Stadtwerke Erfurt Gruppe für Engagement bei betrieblicher Ausbildung geehrt

SWE Service GmbH erhält Ausbildungszertifikat

Am 9. September erhielt die SWE Service GmbH das Zertifikat für ausgezeichnete Nachwuchsförderung. Die Agentur für Arbeit Erfurt zeichnet in diesem Jahr fünf Unternehmen aus, die sich im besonderen Maße bei der betrieblichen Ausbildung engagieren. „In der Stadt Erfurt haben wir uns für die Stadtwerke Erfurt Gruppe entschieden. Die Stadtwerke sind seit vielen Jahren ein verlässlicher Partner bei der beruflichen Orientierung und bilden in 17 Berufen Azubis und Studenten aus. Und natürlich wird die Mehrzahl der ausgelernten Azubis übernommen“, sagte Beatrice Ströhl, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Erfurt bei der Übergabe. Das Unternehmen bildet in zwei kaufmännischen Berufen, 13 gewerblichen Berufen und zwei BA-Studiengängen aus. Darunter sind auch eher seltene Ausbildungsberufe wie der/die Fachangestellte für Bäderbetriebe, Fachkraft im Fahrbetrieb, Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft und ab 2012 auch der Beruf zum/-r Gleisbauer/in.

2011 hat die SWE Service GmbH 31 Azubis und zwei BA-Studenten eingestellt. In allen Ausbildungsjahren bildet das Unternehmen derzeit 99 Nachwuchskräfte aus. Zusätzlich bietet das Unternehmen in diesem Jahr fünf Umschülern die Möglichkeit für eine berufliche Neuorientierung. „Die Stadtwerke sind bei berufsorientierenden Veranstaltungen immer dabei, organisieren ihre eigene Messe zum zwölften Mal in diesem Jahr, bieten Praktika und Freiwilligendienste an und engagieren sich im Arbeitskreis Schule/Wirtschaft“, so Ströhl weiter. Und sie ergänzt: „Die Stadtwerke bieten Ausbildungsplätze für Rehabilitanden und Schwerbehinderte an, öffnen ihr Unternehmen für Schüler im Rahmen von Projekten wie SKATING. Ein spezielles Projekt der Agentur für Arbeit, um angehenden Abiturienten eine zielorientierte Berufsorientierung mit dem Fokus auf eine akademische Laufbahn zu ermöglichen. Damit sind sie eines der attraktivsten Ausbildungsunternehmen in Erfurt.“
Peter Zaiß, Geschäftsführer der SWE Stadtwerke Erfurt GmbH, freute sich über die Auszeichnung: „Wir bilden aus, weil wir so gezielt unseren Nachwuchs sichern. Die demografische Entwicklung zeigt, dass wir frühzeitig aktiv werden müssen, um den Bestand an guten, kompetenten und kundenorientierten Fachkräften zu sichern. Um unserer sozialen Verantwortung gegenüber der Stadt Erfurt und ihren Bürgern gerecht zu werden, bieten wir neben der Ausbildung weitere berufliche Einstiegsmöglichkeiten für Jugendliche an, z. B. die ‚Einstiegsqualifizierung‘ und das Freiwillige Ökologische Jahr.“
Zusätzlich stellt das Unternehmen für Schwerbehinderte Ausbildungsplätze zur Verfügung. In wenigen Tagen kann z. B. bereits zum zweiten Mal ein Recyclingwerker in die betriebliche Ausbildung übernommen werden.

„Wir übernehmen unsere Azubis bedarfsgerecht. Darüber hinaus honorieren wir gute und sehr gute Ergebnisse in der Ausbildung durch eine leistungsorientierte Übernahmegarantie“, sagt Norbert Schneider, Geschäftsführer der SWE Service GmbH. Nach der Ausbildung unterstützt das Unternehmen seine Mitarbeiter durch bedarfsgerechte Weiterbildungen, Aufstiegsfortbildungen zum Meister oder Techniker oder fördert die Teilnahme an berufsbegleitenden Studiengängen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige