Typisch thüringisch: Reiseführer-Autor Göran Seyfarth nennt seine besonderen Orte im Freistaat

Touristen-Attraktion: Der Linien-Kremser im malerischen Eisenberger Mühltal verkehrt planmäßig. (Foto: Friedhelm Berger)
 
Göran Seyfarth ist Autor des Reiseführers. (Foto: Andrea Böhme)
Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag |

Thüringen. Die 99 besonderen Seiten der Region“ - so heißt der neue Reiseführer von Göran Seyfarth. Von A wie „Automobile Welt“ in Eisenach bis Z wie Zwiebelmarkt in Weimar hat der Autor außergewöhnliche Plätze im Freistaat zusammengestellt. Für die Leser des Allgemeinen Anzeigers hat er noch ein paar Geheimtipps parat.

Der ungewöhnlichste Ort
Ungewöhnlich ist aus meiner Sicht der Weg entlang der Autobahn A4. Wer von Hessen nach Sachsen fährt, bekommt ein schönes Bild von Thüringen und wird an einigen Stellen regelrecht wachgerüttelt. Denn Ihr Navi wird an einigen Stellen sagen, dass dort keine Autobahn ist und verirrt sich beispielsweise bei Eisenach im Nichts.


Der thüringischste Ort
Für typisch thüringisch halte ich die vielen privaten Refugien, die sich Thüringer geschaffen haben. Gehen Sie mal an den Saaletalsperren entlang und Sie werden die individuell gestalteten Parzellen finden, wo jeder sein Bungalowhäuschen, seinen Wohnwagen stehen hat. Jedes Fleckchen ist anders liebevoll gestaltet. Diese Individualität finde ich typisch thüringisch.


Der natürlichste Ort
Das sind für mich die Orte, an denen sich nicht die Touristen drängeln. Zum Beispiel im Mühltal bei Eisenberg im Holzland. Diese Wanderung am Raudabach entlang der ehemaligen Wassermühlen finde ich sehr schön. Man begegnet kaum Menschen und genießt die pure Natur. Wer dann abbiegt in den Zeitzgrund, ein benachbartes Tal, erlebt ebenfalls die Natur, wird aber gleichzeitig mit dem Fortschritt konfrontiert. Denn die Autobahnbrücke über das Teufelstal zieht sich mitten durch die Landschaft. Durch diesen Kontrast wird die Natur noch deutlicher.


Der romantischste Ort
In Thüringen gibt es eine Vielfalt von Burgen und Schlössern, unter denen viele romantische Flecken für Pärchen sind. Ich habe über 400 Burgen gezählt - allein über 60 im Wartburgkreis. Auch die weniger bekannten sind einen Besuch wert. Zum Beispiel fällt mir die Burg Ranis ein, die über dem Städtchen thront, darunter die Ilsenhöhle. Dies ist ein sehr schönes Fotomotiv.

Romantisch ist auch Schloss Burgk, an der Burgkhammer-Talsperre. Dieses Reußenschloss, in dem der Märchenfilm „Die goldene Gans“ gedreht wurde, ist am besten vom Saalteturm im gleichen Ort aus zu sehen. Vom Turm haben Sie auch einen sehr schönen Blick über die Talsperrenlandschaft.


Die Superlative-Orte
Bleiben wir bei den Burgen. Zum Beispiel hat die Wasserburg Niederroßla im Weimarer Land den höchsten Bergfried in Deutschland mit 57 Metern, dicht gefolgt von der Osterburg in Weida mit 54 Metern. Oder die Reichsburg Kyffhausen, die in Ruinen erhalten ist, hat den tiefsten Burgbrunnen Deutschlands. Ich möchte die Leser mit meinem Buch einladen, selbst mit offenen Augen durch ihre Heimat zu gehen und ihre Entdeckungen zu machen.


Der köstlichste Ort
Kulinarisch ist es überall, wo auf Streifzügen durchs Land am Rande ein Holzkohlegrill dampft, wo Thüringer Roster auf dem Rost liegen. Sie schmecken alle ein bisschen unterschiedlich, aber immer gut.


Der geschichtsträchtigste Ort
Bis 1989 verlief die innerdeutsche Grenze mitten durch das Dorf Mödlareuth. Ein Teil der Sperranlage wurde Mitte der 90er als Gedenkstätte wiederaufgebaut. Dies ist vor allem ein sehr lohnendes Reiseziel für die jüngere Generation, welche die Teilung nicht mehr erlebt hat. Ein Mahnmal, die Finger von Diktaturen zu lassen.


Mein Lieblingsort
Die größte Besonderheit Thüringens ist seine Vielfalt - daher habe ich viele Lieblingsorte. Das Saaletal mit seinen Stauseen finde ich wunderschön und abwechslungsreich. Die Talsperrenlandschaft erinnert mich an die norwegische Fjordlandschaft. Hingegen fühle ich mich im Weinbaugebiet bei Bad Sulza fast nach Italien versetzt.

Buchtipp:

„Thüringen. Die 99 besonderen Seiten der Region“ von Göran Seyfarth, Mitteldeutscher Verlag
1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 27.05.2016 | 23:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige