Über Fremdwörter: Abrasivität? Hauptsache niedrig!

Wer auf Zahnpasta pfeift, hat auch nichts mit Abrasivität am Hut. (Foto: N.Schmitz / pixelio.de)
Als ich noch klein war und keine vom Rauch verfärbten Zähne hatte, wirkte der abendliche Blick auf die Zahnpastatube etwa so bedrohlich auf mich wie heute ein Teller Tote Oma. Die Einstufung des Zähneputzens als besonders gefährliches Ereignis teilte ich damals mit meinem großen Bruder.

Heute teile ich mit meiner Freundin weder die Angst, noch die Zahnpastatube, wohl aber die Einschätzung unbekannter Fremdwörter auf dem Stiftung-Warentest-Vermerk. "Ich wollte Dich noch fragen, was dieses Fremdwort mit A auf der Tube bedeutet." Mich ehrt das. Allein die Mutmaßung, ich könne dank journalistischer Tätigkeit als Lexikon geeignet sein. Abrasivität. Das hatte ich allerdings auch noch nie gehört. Auf den ersten Blick kein Prädikat, um zu glänzen. Zumal das Zähneputzen zwischen Couscous und Kopfkissen für tiefgreifende Reflexionen weniger geeignet scheint. Warum also besondere Eigenschaften mit unverständlichen Fremdwörtern verkaufen, zumal auf einem Plastikding, dass den meisten Menschen wahlweise kurz vor oder direkt nach dem Tiefschlaf in die Hände fällt?

Fremdwörter wirken oft nicht nur fremd, sondern auch irgendwie bedrohlich. Abrasivität könnte die Eigenschaft eines Keimes beschreiben, der einem die Zähne zersetzt. Oder in Hauer verwandelt. Oder beides. Irgendwas zwischen Anthrax, Ataxie und Apathie vielleicht.

Wir putzen uns trotzdem die Zähne, mit der Paste aus der Tube mit dem Wort Abrasivität darauf. Ich stelle fest: Egal wie schlimm die Dinge liegen mögen, man muss das Fremdwort nicht verstehen. Entscheidend ist das Adjektiv. Niedrig. Abrasivität niedrig. So steht es direkt unter der Note 1,0. Dann kann es ja so schlimm nicht sein, ist ja niedrig, diese Abrasivität. Abrasivität hoch oder wahrscheinlich oder vorhanden oder unumgänglich - so würde ich mir nicht die Zähne putzen. Aber niedrig schadet ja nichts. Egal was. Hauptsache nicht zu viel.

Mit strahlenden Zähnen und frischem Rachenduft komme ich mir dann trotzdem einfältig vor, weil ich mich von minimalistischen Adjektiven beruhigen lasse. Das wäre mir früher nicht passiert. Nur ein kurzes Zähneputzen. Mit kleiner Bürste. Und ganz wenig Paste. Nein danke! Nichtmal ein Häppchen Tote Oma.

Und Sie? Keine Angst vor kleinen Fremdwörtern? Diskutieren Sie mit.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
25 Kommentare
2.225
Emanuel R. Beer aus Gotha | 09.12.2011 | 09:28  
15.851
Steffen Weiß aus Gera | 09.12.2011 | 09:32  
2.225
Emanuel R. Beer aus Gotha | 09.12.2011 | 09:39  
3.696
Axel Heyder aus Erfurt | 09.12.2011 | 09:48  
15.851
Steffen Weiß aus Gera | 09.12.2011 | 09:58  
2.225
Emanuel R. Beer aus Gotha | 09.12.2011 | 10:00  
15.851
Steffen Weiß aus Gera | 09.12.2011 | 10:02  
2.225
Emanuel R. Beer aus Gotha | 09.12.2011 | 10:32  
15.851
Steffen Weiß aus Gera | 09.12.2011 | 12:30  
7.237
Johannes Leichsenring aus Hermsdorf | 09.12.2011 | 12:38  
2.031
Regina Pfeiler (aus Gera) aus Gera | 09.12.2011 | 17:49  
7.237
Johannes Leichsenring aus Hermsdorf | 09.12.2011 | 19:27  
3.523
Annett Deistung (Südharz) aus Nordhausen | 09.12.2011 | 22:18  
5.619
Petra Seidel aus Weimar | 10.12.2011 | 13:10  
2.031
Regina Pfeiler (aus Gera) aus Gera | 10.12.2011 | 17:02  
9.386
Hannelore Grünler aus Artern | 10.12.2011 | 21:14  
2.031
Regina Pfeiler (aus Gera) aus Gera | 10.12.2011 | 21:23  
6.073
Mariett Demirelli aus Erfurt | 10.12.2011 | 23:00  
9.386
Hannelore Grünler aus Artern | 11.12.2011 | 03:20  
235
Frank K. Viezenz aus Erfurt | 11.12.2011 | 22:37  
10.885
Renate Jung aus Erfurt | 12.12.2011 | 00:35  
9.386
Hannelore Grünler aus Artern | 12.12.2011 | 06:54  
2.225
Emanuel R. Beer aus Gotha | 12.12.2011 | 09:29  
2.968
Antje Hellmann aus Jena | 12.12.2011 | 11:27  
235
Frank K. Viezenz aus Erfurt | 14.12.2011 | 19:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.