„Übersensibel, hypersensibel, hochsensibel?“ – Leben mit ausgeprägter Sensibilität

Erfurt: Praxis für Energiebalance Claudia Kühn | Am 23. 03.2011 kamen fast 30 Gäste zu einem Vortrag in der Praxis für Energiebalance Claudia Kühn in der Nerlystraße 6 in Erfurt. Das Thema des Abends: „Übersensibel, hypersensibel, hochsensibel?“ – Leben mit ausgeprägter Sensibilität hatte sie angelockt, entweder, weil sie selber hochsensibel sind oder sehr empfindsame Familienmitglieder bzw. Freunde haben.
Hochsensible Menschen gibt es gar nicht so wenig, etwa 15-20 % von uns Menschen sind es. Sie schrecken beispielsweise bei lauten Geräuschen zusammen oder reagieren auf zu intensive Gerüche. Andere „hören das Gras wachsen“, fühlen sich leicht „auf den Schlips getreten“, wollen ständig „ihre Ruhe“ haben.
Am Abend bekamen die Besucher Gelegenheit, die verschiedenen Anzeiger für Hochsensibilität kennenzulernen. Sie erfuhren über den Zusammenhang von Überstimulation und Sress, die besonderen Stärken und Schwächen Hochsensibler und bekamen Tipps, wie hochemfindliche Menschen ihr Leben vereinfachen und sich selber stärken können.
Nach einer Pause stand die Referentin für Fragen und vertiefende Hinweise zur Verfügung. Es war schon spät, als die letzten Vortragsgäste zufrieden und reich an Anregungen nach Hause gingen. Geplant ist nun eine monatliche Gesprächsgruppe Hochsensibler.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige