Verscheucht Tabasco Fressfeinde?

Nichts für Weicheier: Tabasco (Foto: Winterwitz pixelio.de)
Unglaublich, was ich gerade lesen muss. In der Frauenzeitschrift "myself" unterstellt Autor Christian Gottwalt den Männern, die ihr Gericht scharf würzen, niedere Beweggründe.
Sie würden ihr Essen nicht würzen, sondern markieren. "Eine großzügig mit Tabasco besprenkelte Pizza verscheucht nämlich subtil potenzielle weibliche Fressfeinde", schreibt Gottwalt. So könne man die Pizza ganz allein verdrücken und es plagt einen dabei nicht einmal ein schlechtes Gewissen. Wer in Ruhe essen will, nimmt einen brennenden Rachen in Kauf, mutmaßt der Autor.
Genießen kann er die Schärfe wohl nicht. Schade. Da entgeht ihm was! Was meint Ihr?
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
3.004
Gerald Kohl aus Erfurt | 03.03.2011 | 23:03  
Axel Heyder aus Erfurt | 04.03.2011 | 09:02  
3.004
Gerald Kohl aus Erfurt | 04.03.2011 | 18:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige