Vorsicht bei Faschingsflirts: Wer wirklich hinter der sexy Krankenschwester steckt

Hinter der sexy Kranken­schwester steckt meist die brave Büromaus. (Foto: Foto: Colourbox)
Erfurt: Freund HRC |

Die fünfte Jahreszeit ist in vollem Gange. Psychologen sind sich längst darüber einig, dass es das psychische Gleichgewicht positiv beeinflusst, im Fasching in eine andere Rolle zu schlüpfen. Der Karneval gibt den Menschen endlich die Gelegenheit, jenseits der Hierarchien Sehnsüchte auszuleben und verdrängten Persönlichkeitseigenschaften Ausdruck zu verleihen. Von daher liegt es nahe, über die Wahl des Kostüms Rückschlüsse auf die Persönlichkeit seines Trägers zu ziehen.

Mittlerweile gibt es darüber sehr viele Veröffentlichungen und Studien. Mit einem Schmunzeln im Gesicht und der Aufforderung, das Folgende nicht bierernst zu nehmen, lassen Sie uns bitte auf die Typologie der Kostümierung eingehen. Vier Kategorien lassen sich ­beobachten: Macht, Status, Freiheit und Sexua­lität.

Macht

Hinter einem König, ­Sultan, Ritter, Polizist, Flugkapitän oder Richter steckt häufig ein Mensch, dessen Entscheidungsbefugnisse und Durchsetzungsfähigkeit privat wie im Beruf eher bescheiden ausfällt. Dieses Phänomen ist uns auch aus der Ehrenamtstätigkeit bekannt. Es ist die Gegensätzlichkeit aus dem Spannungsverhältnis der Seele, die sich besonders zum ­Fasching zeigt.

Status

Wer sich als Frau einen wirklichen Chefarzt anlachen möchte, der sollte in keinem Fall auf Männer im Arztkittel zugehen. Die Wahrscheinlichkeit, dabei einen Maler oder Netzwerkadministrator zu bekommen, ist sehr hoch. Der Oberarzt oder Richter verbirgt sich eher unter dem Kostüm eines Schornsteinfegers oder eines Mafiosi. Wirkliche Manager suchen in der Faschingszeit Auszeit von der Verantwortung. Vorsicht auch vor Superman mit Kunststoffmuskeln vor der Brust! Wer einen Frosch küsst, bekommt mit Sicherheit keinen athletischen Prinzen.

Freiheit

Cowboys, Indianer und Piraten sehnen sich nach Freiheit, nach der großen weiten Welt und bestehen jedes Abenteuer. In Wirklichkeit aber erweist sich der Revolverheld in der Beziehung als Pantoffelheld. Obacht auch vor Männern, die sich als Frauen verkleiden! Hier haben Psychologen ausgemacht, dass es sich dabei häufig um Karrie­risten handeln soll – unangenehme Zeitgenossen, die egoistisch, rücksichtslos und nur auf den eigenen Vorteil bedacht agieren. Wer zum Fasching ernsthaft einen Partner oder eine Partnerin sucht, der sollte sich in der gleichen Kostümgruppe um­sehen. Menschen mit vergleichbaren Charakterzügen kleiden sich auch in der gleichen Kostümgruppe. Problematisch sind Clowns, die mit einem weinenden und lachenden Auge auf eine zwiespältige Persönlichkeit oder depressive Ansätze deuten können.

Sexualität

Die ganz große Enttäuschung kann bei sexy Kostümen eintreten. Hinter Krankenschwestern im extrem kurzen Kittel, den Tangotänzerinnen mit ­Dekolleté und Rose im Haar oder den netzstrumpftragenden Nonnen verbergen sich in Wirklichkeit kurz gehaltene Ehe­frauen oder – wenn sie schon über 35 Jahre alt sind – hoch anständige Persönlichkeiten mit häufig akademischen Abschlüssen. Sie möchten einfach nur einmal austesten, wie es um ihre Attraktivitätswerte steht. Mehr als ein Küsschen ist nicht drin und das große sexuelle Abenteuer zerplatzt wie eine Seifenblase. Achten Sie lieber auf Frauen und Männer in hässlichen Kostümen! Hexen oder Monster sollen der Geheimtipp sein. Hinter der abstoßenden Maske verbirgt sich dann die wirkliche Prinzessin. Frauen, die das ganze Jahr über von der Männerwelt begehrt werden, wollen sich an diesem Abend nicht auf ihre sexuellen Reize reduzieren lassen. Wie gesagt, sagt man!

Sehr schwierig zu beurteilen sind Tierkostüme wie Biene Maja, Kuh oder Esel. Hier vermutet man Persönlichkeiten, denen die Attraktivitätswahrnehmung von anderen eigentlich egal ist. Wie dem auch sei, es wird Zeit, dass sie ihre eigenen Studien und Erfahrungen sammeln. Helau!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige