6. Thüringer Golftrophy- Turnier am 04.06.2011 im GC Eisenach

„Hart aber herzlich“. So könnte eine kurze und knappe Zusammenfassung für das vierte Turnier im Rahmen der 6. Thüringer Golftrophy ausfallen. Die meisten der Turnierteilnehmer haben unter den sehr harten Fairways in Eisenach gelitten. Ausdrücklich sei dabei erwähnt: bitte nicht als Vorwurf verstehen! Jeder von uns kennt die diesjährige Problematik mit dem ausbleibenden Regen. Aber nicht von der Hand zu weisen war das Spiel beeinflussend. Sage und schreibe 185 Löcher sind von den 66 Teilnehmern gestrichen worden. Gerade mal drei Damen und vier Herren haben es geschafft, ohne ein Streichergebnis die Runde zu überstehen. Dafür gab es zwar keinen Preis aber ich finde: Das ist aller Ehren wert!

Ganz toll fanden wir den harten Untergrund natürlich an Bahn 15, einem 266 m (Herren) und 223 m (Damen) langen PAR 4. Nicht wenige haben mit dem Abschlag das Grün erreicht oder sogar darüber hinaus gespielt. „Wie weit war dein Abschlag?“ „280 m vom Tee“ ... Später fragt ja keiner mehr, wie das zustande gekommen ist.

Spitze auch die Grüns, die sich in einem hervorragenden Pflegezustand präsentiert haben. Da hat das Anspielen, wie auch das Putten, Spaß gemacht.

Die Ergebnisse letztlich haben gezeigt, dass die besseren Golfer unter uns auch mit etwas schwierigen Rahmenbedingungen zu recht kommen: 19 Bruttopunkte bei den Damen und 27 Bruttopunkte bei den Herren, zeigen, was möglich war.

So richtig los ging es dann aber, als alle zurück im Clubhaus waren. Die Stimmung war hervorragend, ja geradezu ausgelassen. Aperol Spritz, Prosecco und Hefeweizen wurden gerne genommen und gerade der Damen-Tisch lief zur Höchstform auf. Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass sich auch nach der Siegerehrung recht viele Spieler dazu entschlossen hatten, zu bleiben und ein wenig zu feiern. Besten Dank an dieser Stelle an die jungen Damen vom Catering: Sie haben das toll im Griff gehabt. Der Service war erstklassig!

Als perfekter und ausdauernder Gastgeber erwiesen sich Manfred Lindig und sein Frau Barbara. Schon vor der Runde durften wir uns über die zur Verfügung gestellten Teegeschenke seiner Firma (www.lindig.com) freuen. Besten Dank! Sehr bewegt hat uns dann aber nach der Runde die Freude, die der Clubpräsident zum Ausdruck gebracht hat, dass der Golfclub Eisenach die Trophy als regelmäßiges Turnier begrüßen darf. Wir bedanken uns sehr über diese Wertschätzung.

A Propos Freude: Den Benefizpartner an diesem Wochenende repräsentierte Lutz Frischmann. Diesmal jedoch nicht in seiner Funktion als Firmeninhaber sondern als Stiftungsvorstand der Morgenstern Lutz Frischmann Stiftung. Wir konnten 510,00 Euro für das Kinderhospitz Mitteldeutschland übergeben.

Was bleibt noch? Die Feststellung, dass zwischen dem jüngsten und dem ältesten Turnierteilnehmer diesmal glatte 70 (!) Jahre lagen, die Information, dass unser sehr geschätztes Orga-Team Mitglied Matt Busby regelmäßig unzählige Fotos von den Turnieren hoch lädt (über Facebook zu erreichen) und die Erkenntnis, dass auch ein mit drei Punkten markierter Ball nicht davor schützt, den Falschen zu spielen.....
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige