Aaron (9) aus Erfurt nominiert für "Stollenheld des Monats Juni"

(Foto: Foto: Matthias Schodlok)

Im Rahmen der Initiative „Stollenhelden“ ringen ab sofort bis zum 13. Juni fünf Nachwuchskicker um den Titel „Stollenheld des Monats“. Beim bundesweit stattfindenden Wettbewerb werden seit über zwei Jahren Deutschlands schönste Kinder- und Jugendtore gekürt. Neu ist seit diesem Monat, dass nicht mehr nur Kinder bis zwölf Jahre, sondern nun auch Jugendliche bis fünfzehn Jahre teilnehmen können. Dem erweiterten Teilnehmerkreis tragen die Initiatoren auch mit einem neuen Namen Rechnung: Aus den „Stollenstrolchen“ werden die „Stollenhelden“.

Wie bisher wählt eine Jury um Sportkommentator Frank Buschmann und Ex-Fußballprofi Hans Sarpei jeden Monat die Top 5-Torszenen aus, anschließend ist die Community dazu aufgerufen, für ihren Favoriten zu voten. Für das schönste Tor oder die kurioseste Tor-Szene kann jeder einmal täglich unter www.stollenhelden.de abstimmen. Dem „Stollenheld des Monats“, seiner Mannschaft und dem ganzen Verein winken hochwertige Preise und die Teilnahme am großen Jahresentscheid 2016.


Die Top 5 „Stollenhelden“ Juni 2016

Zu Deutschlands tollsten Nachwuchstoren gehören im Juni die Treffer von Anton Thiele (11 Jahre) aus Dresden vom FV Löbtauer Kickers 93, Dominik Schirmer (15 Jahre) aus Dürmentingen vom FV Biberach, Lukas Walther (9 Jahre) aus Wetzlar vom RSV Büblingshausen sowie Cemal Cakar (6 Jahre) vom VfL Waldkraiburg und Aaron Henkel (9 Jahre) vom FC Rot-Weiß Erfurt. Ab sofort entscheidet die Online-Community, wer von diesen fünf Kandidaten „Stollenheld des Monats Juni“ wird und sich neben Titel und Pokal auch einen Trikotsatz für die ganze Mannschaft sowie weitere Preise im Wert von 1.000 Euro und die Teilnahme am großen Jahresentscheid 2016 sichert. Der Sieger wird am 13. Juni um 16 Uhr auf der Website und auf der Stollenhelden-Facebook-Seite bekanntgegeben.

Aarons Treffer im Video (Kandidat Nummer 5)

Nachwuchsförderung mit den „Stollenhelden“

Die Initiative „Stollenhelden“ bietet den besonderen Toren von Nachwuchskickern bis fünfzehn Jahre eine Plattform und leistet mit hochwertigen Preisen für die Sieger sowie ihre Mannschaften und Vereine monatlich dort Unterstützung, wo diese am meisten benötigt wird: in der Nachwuchsarbeit der Fußballvereine. Unter allen Monatssiegern wird schließlich der „Stollenheld des Jahres“ ermittelt – dann winken Sieger und Verein erneut hochwertige Preise. Initiator ist neben der Deutschen Telekom der beliebte Sportkommentator Frank „Buschi“ Buschmann, unter anderem bekannt von Spielen der UEFA Europa League, der NBA und der NFL. Kinder in ihrem Sportengagement zu fördern, ist Buschmann ein echtes Anliegen und die Qualität der eingereichten Kindertore beeindruckt ihn immer wieder: „Ich bin immer wieder aufs Neue von den Hammerbuden begeistert, die jeden Monat eingereicht werden. Was die Sechs- bis Fünfzehnjährigen auf dem Platz an hohen spielerischen Leistungen erbringen, ist einfach der Wahnsinn. Umso schöner ist es, dass die ‚Stollenhelden‘ in ganz Deutschland immer mehr Anhänger finden, denn so finden auch die Leistungen der Kinder mehr Beachtung – und das haben sie auch absolut verdient.“

Stollenhelden

Mit dem breit angelegten Programm „Stollenhelden“ beweist die Deutsche Telekom gesellschaftliches Engagement nicht nur im Spitzensport. Im Fokus der Förderprojekte steht der Fußball mit all seinen Facetten: Amateur- und Freizeitsport, Nachwuchsarbeit und Behindertensport. Weitere Informationen gibt es auf der Website sowie unter „Stollenhelden“ auf Facebook und YouTube.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige