Barth will Revanche

Wann? 09.06.2017 17:00 Uhr

Wo? Andreasried, Erfurt DE
Man darf sich auf spannende Duelle wie dieses hier am Freitag freuen: Marcel Barth (Erfurt) hinter Christian Dippel (Bielefeld) und Robert Retschke (Aachen) hinter Holger Ehnert (Chemnitz). (Foto: Holger John / VIADATA Photo)
Erfurt: Andreasried |

Am Freitag will er sich gegen seine Hauptkonkurrenten durchsetzen / Es wird ein spannendes Rennen erwartet

Nachdem Marcel Barth mit Schrittmacher Christian Dippel beim ersten Rennen des Jahres im Erfurter Andreasried mit einem Kraftakt Dritter geworden war, will er am kommenden Freitag, 9. Juni 2017, beim „Sparkasse Steher Grand Prix“ Revanche nehmen.

Sein Dauerkonkurrent um die Gesamtwertung Stefan Schäfer, der mit Schrittmacher Peter Bäuerlein fährt, hatte vor dem Gespann Franz Schiewer und Gerhard Gessler den Auftakt für sich entschieden und damit das Führungstrikot übernommen.

Optimistisch in puncto Titelverteidigung

„Ich bin etwas schwer in die Gänge gekommen. Aber aller Anfang ist schwer. Ich bin optimistisch, dass meine Form stabiler ist und ich die Mission Titelverteidigung wieder in Angriff nehmen kann“, sagt Marcel Barth, der gegen den amtierenden Europameister Schäfer und seinen Vize Schiewer im letzten Lauf des vergangenen Rennens nur mit einem Pokerspiel gewinnen konnte.

Denn nach der Sonderwertung „Weltbeste Bratwurst“-Sprint, die immer zur Hälfte der Läufe ausgefahren wird, wies er seinen Schrittmacher an, den Gashahn offen zu lassen, preschte weiter und hoffte darauf, dass das Rennen bald abgeschossen wird.

Eine neue Regel und viele bekannte Sportler

In diesem Jahr gilt nämlich eine neue Regel. Der dritte Lauf geht über unbekannte Distanz. Den Fahrern wird also irgendwann angezeigt, wie viele Runden noch zu fahren sind. Barth konnte da seinen Vorsprung halten, den Lauf gewinnen und Dritter der Tageswertung werden.

Das Feld komplettieren Robert Retschke mit Holger Ehnert, Moritz Kaase mit Matthias Acker, Patrick Kos mit René Kos, Sascha Damrow mit Thomas Baur und Thomas Steger mit Thomas Ruder.

Coole Kids beim Fette Reifen Rennen

Im Rahmenprogramm des „Sparkasse Steher Grand Prix“ findet erneut dass „TBK Fette Reifen Rennen“ statt, bei dem etwa 80 Kinder in verschiedenen Altersklassen ihre Runden auf der Bahn drehen.

Start für die Kinder ist 17 Uhr. Der erste Lauf der Steher wird 18 Uhr angeschossen. Einlass ist ab 16.30 Uhr. Für Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr ist der Eintritt frei.
Weitere Informationen gibt es unter: www.teamspirit-scg.com

TeamSpirit



Stehergespanne S+B Thüringen Open:

- Marcel Barth (Erfurt) / Christian Dippel (Bielefeld)
- Stefan Schäfer (Cottbus) / Peter Bäuerlein (Nürnberg)
- Sascha Damrow (Erfurt) / Thomas Baur (Singen)
- Robert Retschke (Aachen) / Holger Ehnert (Chemnitz)
- Moritz Kaase (Bielefeld) / Matthias Acker (Bielefeld)
- Franz Schiewer (Cottbus) / Gerhard Gessler (Erfurt)
- Thomas Steger (Nürnberg) / Thomas Ruder (Nürnberg)
- Patrick Kos (Niederlande) / René Kos (Niederlande)

Führungstrikot der Gesamtwertung Thüringer Betriebskrankenkasse (TBK):
- Stefan Schäfer (Cottbus) / Peter Bäuerlein (Nürnberg)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige