FC Rot-Weiss Erfurt vergeigt den Saisonauftakt

Erfurt: Steigerwald Stadion | Endlich ist es wieder soweit! Die dritte Liga ist wieder voll im Gange.
Am Samstag spielte Rot-Weiss Erfurt zuhause gegen die zweite Garnitur vom BVB. Da könnte man sich schon einen Sieg ausrechen für RWE, doch es kam anders als erhofft. Das Wetter war eigentlich prima, die Stimmung war gut und auch die zahlreich angereisten BVB-Fans machten ordentlich Krach.
In der Anfangsphase des Spiels hatte RWE schon so manche Chance auf dem Fuss aber irgendwie konnte man diese nicht in zählbares verwandeln. Das ist auch irgendwie Gesetzt geworden bei RWE. Vorne die Chancen nicht verwandelt und hinten dann später die Quittung bekommen. So war es auch in diesem Spiel, kurz vor Ende der ersten Halbzeit versenkte der BVB den Ball im Netz von RWE. So ging RWE dann mit einem Rückstand in die Pause. Nach Anpfiff des zweiten Durchgangs brauchte RWE dann wieder etwas um in Fahrt zu kommen, die Gäste widderten die Chance und bauten Ihre Führung nun auf 0:2 aus.
Für mich war das Spiel an dieser Stelle schon irgendwie gelaufen. Die Flügelspieler bei RWE erschienen mir teilweise planlos bzw. wussten nicht was sie mit dem Ball machen sollten.
Der eingewechselte Eichmeier konnte später dann noch den 1:2 Anschlusstreffer erzielen. Mehr war aber nicht zu holen in diesem Spiel.
Rot-Weiss muss nach vorne kaltschnäuziger werden bzw. aggressiver, sonst wirds in Rostock wieder kein Erfolgserlebnis. Der BVB hat uns Samstag gut beschäftigt und die Chancen die man hatte wurden einfach nicht verwandelt. Das erinnert mich irgendwie an die letzte Saison.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige