Fotos vom IBU Biathlon Weltcup in Oberhof: Die Staffel der Herren am Donnerstag, pictures of mens relay team and spectators on thursday

Das russische Team siegte mit einer starken Leistung unter schlechten Bedingungen in Oberhof. Fotos: Axel Heyder
Oberhof: Grenzadler | Was hatteN die Damen doch am Mittwoch für ein Traumwetter, verglichen mit der Waschküche, durch die sich die Männer heute kämpfen mussten. Die Hand vor Augen war noch gut zu sehen, alles weitere wurde mit zunehmendem Abstand schwieriger. Der Nebel tauchte alles in ein Einheitsgrau.

"Dübisch Obahofa Wedder" sagte bereits der Shuttle-Busfahrer, der die Arbeitskräfte zur DKB-Arena chauffierte.

Und für die Männer wurde dieser Neben exakt bei der letzten Nachladepatrone zum Nebel des Grauens. Simon Schempp, bis dahin auf Platz 3 liegend, semmelte auch den letzten Nachlader daneben und musste in die Strafrunde. Mit dem Spitzenduell, Ole Einar Björndalen (NOR) gegen Anton Schipulin (RUS), hatte das deutschen Team nicht mehr zu tun, obleich Arnd Peiffer als dritter Läufer zwischenzeitlich Rang zwei eroberte.

So kam das französische Team bequem, dank Schempps unfreiwilliger Hilfe, auf das Treppchen. Aber auch die Norweger auf Rang zwei hatten Grund, sich zu ärgern. Denn bis zum Schlussspurt lag Bjoerndalen noch in Führung. Der Russe Anton Schipulin hatte aber an diesem Tag mehr Reserven in den Muskeln als der fast 41-jährige Matador Ole Einar Björndalen. So konnte die russische Staffel in der Waschküche von Oberhof bei Wind, Dauerregen und Nebel jubeln.
2
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
Axel Heyder aus Erfurt | 08.01.2015 | 20:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige