Fußball-Legenden Norbert Nachtweih und Olaf Marschall kommen zum Talk nach Tabarz

Vorfreude auf die Talkrunde mit Fußball-Legenden: Norbert Nachtweih mit Jens Hirschfeld und Christina Dietzel vom Verein Fußballzeitreise e.V. (Foto: Fußballzeitreise e.V.)

Der Verein „Fußballzeitreise e.V. Tabarz“ und die 1. Öffentliche Thüringer Fußballausstellung unterstützen mit ihrem ehrenamtlichen Engagement den Kinder- und Jugendnachwuchsfußball in finanzieller Form. Mit der Ausrichtung verschiedener Veranstaltungen gewährleistet der Verein eine langfristige Unterstützung sozialer Projekte. Die nächste Veranstaltung ist eine Talkrunde mit den Fußball-Legenden Norbert Nachtweih und Olaf Marschall am 23. Februar in Tabarz. Mit der Vereinsvorsitzenden Christina Dietzel vorab im Gespräch:

Was muss man sich unter dem Verein „Fußballzeitreise“ vorstellen?

Unser Verein ist vor zwei Jahren aus der 1. Öffentlichen Thüringer Fußballausstellung entstanden. Die betreibt Marcel Wedow in Tabarz. Wir sind ein Verein, der auch einen großen sozialen Part erfüllt. Wir wollen Vereinen, Sportvereinen, Schulen, Kindereinrichtungen in Deutschland finanziell helfen und sie unterstützen. Sehr stolz sind wir darauf, dass Uwe Seeler mit seiner Traditionself die Schirmherrschaft für unseren Verein übernommen hat.


Geht es in der 1. Öffentliche Thüringer Fußballausstellung nur um Thüringer Fußball?


Nein, hier steht deutsche Fußballgeschichte im Mittelpunkt, angefangen vom „Wunder von Bern“, also dem Weltmeistertitel im Jahr 1954, bis heute. Marcel Wedow hat mit riesengroßer Leidenschaft die Exponate zusammengetragen, hier haben sich auch viele Spieler mit Ehrengaben verewigt. In der Ausstellung wird auch die Entwicklung der Fußballschuhe gezeigt. Der älteste, der hier zu sehen ist, stammt aus dem Jahr 1910. Die Ausstellung ist das Herzstück unserer Vereinsarbeit. Im Juni wird sie übrigens fünf Jahre alt.


Führt die „Zeitreise“ Ihres Vereins nur in die Vergangenheit?

Geschichte erzählt von all dem, was schon erreicht wurde, zeigt Helden und Idole, die Vorbildwirkung haben. Das ist ganz wichtig für junge Menschen. Aber wir leben mit unserem Verein genauso in der Gegenwart und für die Zukunft. Beispielsweise arbeiten wir mit anderen Vereinen zusammen, auch mit dem FC Rot-Weiß Erfurt. In diesem Jahr vergeben wir erstmals einen Ehrenamtspreis, den „Fussballzeitreise-Nachwuchsförderpreis des Thüringer Fußball-Verbandes“, gerade erst haben wir dafür den Vertrag unterzeichnet.


Sie haben sich nun Gäste eingeladen, die ehemaligen Fußballer Norbert Nachtweih und Olaf Marschall kommen zur Talkrunde nach Tabarz. Warum ausgerechnet diese beiden?


Beide präsentieren einen Teil der DDR-Fußballgeschichte, an diesem Abend begeben wir uns mit ihnen auf eine Zeitreise in diese Vergangenheit.


Geht es da ausschließlich um Fußball?


Es wird spannend werden, das kann ich versprechen. Norbert Nachtweih hat eine sehr persönliche Geschichte zu erzählen, die so nicht in Büchern nachzulesen ist. Und wenn Olaf Marschall Fußball in West und Ost vergleicht, gibt es auch Interessantes zu erfahren. Es geht um Persönlichkeiten, um Geschichte, nicht nur um den Fußball.


Gibt es einen Wunschgast für Ihren Verein?


Uwe Seeler. Wir haben ihn 2013 kennenlernen dürfen, aber er hat es noch nicht geschafft herzukommen. Unser Schirmherr hat einen straffen Terminplan. Aber wir bleiben dran, versprochen!


Was hat Sie zum Fußball und zum Verein geführt?

Vor allem der soziale Charakter des Vereins ist das, was mich sofort überzeugt hat. Außerdem fasziniert mich die Geschichte des Fußballs und die Persönlichkeiten, die ihn ausmachen. Ich gehe nicht ständig zum Fußball, aber ab und zu sieht man mich bei wichtigen Spielen doch im Stadion. Ich liebe einfach das Feeling dort.


Können Sie erklären, was Abseits ist?


Nein, aber ich muss ja auch nicht alles können.

Termin:



Talkrunde mit Norbert Nachtweih und Olaf Marschall am 23. Februar in Tabarz in der KuKuNa. Auch Profifreestyler Julian Hollands aus Münster ist an diesem Abend aktiv dabei. Karten gibt es in der Kurverwaltung Tabarz, Lauchagrundstr. 12 a, Telefon 036259/5600. Weitere Informationen: www.fussballzeitreise.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige