Hallensaison-Auftakt für die Thüringer Leichtathleten

Ja, wie das Bild sagt. Wir eben.
 
Schafft er es? Na klar.
Erfurt: Leichtathletik-Halle | Traditionell lud, wie alle Jahre zuvor, der Athletik Sport Verein Erfurt (ASV) am Samstag, den 17. November 2012 zum ersten Wettkampf der Hallensaison 2012/2013 in die Erfurter Leichtathletik-Halle am Steigerwald-Stadion ein. Und wieder nahmen viele Athletinnen und Athleten die Einladung sehr gerne an.
Der Schwerpunkt lag in diesem Jahr bei den Altersklassen 10 bis 15 Jahre. Auf Einladung, außerhalb der Konkurrenz also, starteten auch Teilnehmer höherer Altersklassen.
Die einen sehen diesen Saisonstart als eine erste „Standortbestimmung“ für die begonnene Hallensaison und anderen, die sich voll uns ganz auf die Hauptsaison konzentrieren, sind solche Wettkämpfe eine willkommene „Extraportion“ Training.
Durch die Konzentration auf nur wenige Altersklassen waren optimale Bedingungen gegeben. Sportler aus Thüringer Vereinen, aber auch aus Vereinen weit über die Landesgrenzen hinaus, boten demzufolge interessante „Leichtathletik-Kost“. Besonders im Sprint, Hoch- und Weitsprung waren die Starterfelder vor allem im Spitzenbereich sehr ausgeglichen. Um auf dem begehrten Treppchen stehen zu können, mussten schon Leistungen sehr nahe der persönlichen Bestmarken gezeigt werden. Der eine oder andere überbot diese sogar. Zum Beispiel übersprang der Sportfreund Willi Held vom 1. SV Gera mit 1,90 m im Hochsprung seine persönliche Bestleistung. Er startete außer Konkurrenz „Altersklasse Männer“.
Die Disziplinen Laufen und Gehen waren auch gut besetzt. In der Spitze wurden beeindruckende Leistungen geboten. Übungsleitern und Trainern boten sich gemeinsam mit den Hauptakteuren, den Sportlern, gute Möglichkeiten, die eine oder andere taktische Variante auszuprobieren.
Aufgrund der baulichen Gegebenheiten in der Leichtathletik-Halle sind die Kugelstoßer immer ein bisschen abseits vom Geschehen. Diese Feststellung trifft aber wirklich nur für die Raumaufteilung zu. Denn in dieser besagten Ecke war mächtig Stimmung. Luise Weber (Frauen) vom ASV Erfurt sorgte mit ihren 14,43 m für ein Superergebnis.
Im Rahmen dieses Hallenmeetings starteten auch Geher aus ganz Deutschland über unterschiedliche Distanzen. Am Ende dieses „Sonderwettbewerbes“, der der Abschluss einer Wettkampfserie war, wurden den Siegern und Platzierten die begehrten Pokale und Urkunden überreicht.
Dank einer hervorragenden Organisation durch den ASV, optimalen Bedingungen in der gesamten Hallenanlage, einer soliden Versorgung und fachgerechten Betreuung durch das DRK kann man das Resümee ziehen: Wieder einmal eine gelungene Leichtathletik-Veranstaltung in Erfurt.
Am Samstag, den 01.12.2012 findet in der Zeit von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr der nächste Wettkampf in der Leichtathletik-Halle statt. Eintrittsgelder werden nicht erhoben. Insbesondere die AthletInnen würden sich über ein paar mehr Zuschauer freuen. Schauen Sie doch mal rein! Vielleicht wird aus dem Zuschauen das Interesse zum selber mitmachen gefördert. Der ASV ist für alle Altersbereiche (ab 4. Lebensjahr) offen und mit seinen qualifizierten Übungsleitern, Trainern und Helfern gut für den Freizeit- und Leistungssport gerüstet.

BürgerReporter
Jörg Hoffmann
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige