Handball, 1. Bundesliga: Erste Auswärtsniederlage für den Thüringer HC

Der Thüringer HC hat das bedeutungslose letzte Bundesliga-Hauptrundenspiel beim VfL Sindelfingen mit 31:27 (12:14) verloren. Mit der Auswärtsniederlage büsste der Spitzenreiter auch seine bisher fast blütenweiße Weste in fremden Gefilden ein und musste erstmals in der Saison als Verlierer die Heimreise antreten. Von Beginn an fehlte die klare Struktur im Spiel der Thüringerinnen. Der Abwehrverbund agierte zu statisch und konnte damit die Lücken zu oft nicht schließen. Auch im Angriff fand der THC nie zur gewohnten Sicherheit. Die ins Spiel startende Stammsieben mit den krankheits- oder verletzungsbedingt ins Spiel gehenden Nadja Nadgornaja, Katrin Engel, Kerstin Wohlbold und Idalina Borges-Mesquita konnte heute nicht wie gewohnt Akzente setzen. Nach knapp 12 Spielminuten lagen die Müller-Schützlinge bereits mit drei Toren in Rückstand (8:5). Nach einer Auszeit wechselte Trainer Herbert Müller durch. In der Folgezeit stabilisierten sich die Gäste und ließen ganze 12 Minuten keinen Gegentreffer zu. Im Angriff blieb das Spiel des Spitzenreiters aber weiter holprig. Meist über Einzelaktionen kam der THC zu Torerfolgen, erkämpfte sich aber bis zur 24.Spielminute durch einen 5:0-Lauf eine eigene Zwei-Tore-Führung (8:10). Diese hatte auch bis zur Halbzeit Bestand, und so wurden beim 12:14 Pausenstand die Seiten gewechselt.


Im zweiten Abschnitt verloren die Thüringerinnen innerhalb von acht Minuten ihre eigene Führung, und schafften es erneut nicht eine klare Struktur in das eigene Spiel zu bekommen. Alle Versuche die Begegnung in erfolgreiche Bahnen zu lenken, scheiterten am heutigen Nachmittag. Verschiedene Deckungsvarianten und personelle Umstellungen führten alle nicht zum gewünschten Erfolg. So kassierte der THC am Ende eine verdiente Niederlage. Zum Play-Off-Viertelfinale wartet jetzt der Gegner aus dem letzten Heimspiel, die HSG Blomberg. Das Hinspiel findet in Blomberg am kommenden Samstag um 16:30 Uhr statt. Die Entscheidung um den Einzug in das Halbfinale der Deutschen Meisterschaft fällt dann am Samstag, 09.04.2011 um 15:00 Uhr vor heimischen Publikum in Bad Langensalza. Der Kartenverkauf für dieses Spiel startet bereits am Montag ab 18:00 Uhr in der Salza-Halle.

Bericht: Maik Schenk


Stimmen zum Spiel:
==============

Dago Leukefeld (VfL): Wir haben uns in der Halbzeit vorgenommen, das Spiel zu gewinnen, da wir gemerkt haben, dass wir uns viele Chancen erarbeiten konnten. Sowohl Ronja Grabowsky als auch Vilma Gainskyte haben eine starke Torhüterleistung geboten. Als "Jagende" hatten wir einen psychologischen Vorteil und haben das Spiel verdient gewonnen.

Herbert Müller (THC): Wir haben heute weder im Angriff noch in der Abwehr richtig Fuß gefasst und eine verdiente Niederlage einstecken müssen. Nach einer super Hauptrunde stehen nun die PlayOffs gegen Blomberg an. Wir werden das Spiel auswerten, eine Woche richtig arbeiten und dann geht es in Richtung Halbfinale.


Statistik:
=======

VfL Sindelfingen: Ronja Grabowski, Vilma Gainskyte, Annika Kuhlmann; Nadine Härdter, Kathrin Fischer(1), Cassandra Engel1(), Marielle Bohm(4/1), Verena Breidert(2), Marcella Deen(3), Silke Meier(8), Milena Rösler(3), Ina Großmann(5/1), Iris Cartarius(4), .


Thüringer HC: Maike März, Petra Blazek; Nadja Nadgornaja (5/3), Martina Knytlovà (3/3), Stephanie Subke (2), Nora Reiche, Danick Snelder (2), Franziska Garcia-Almendaris, Katrin Engel (5/4), Petra Popluharova (1), Idalina Borges-Mesquita (4), Kerstin Wohlbold(3).

Strafwürfe: 5/2 - 11/9.

Zeitstrafen: 5 - 6.

Schiedsrichter: Florian Gerhard / Tobias Küsters (Ingelheim / Saulheim).


----------------------------------------------------------------------------

Weitere Informationen unter:
http://thueringer-hc.de
und
http://www.twitter.com/ThueringerHC
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige