Handball, Deutsche Meisterschaft, Viertelfinale weibl. Jugend B: B-Jugend qualifiziert sich für das Final Four

Mit einem am Ende deutlichen 28:15 (10:6)- Erfolg über den TVG Kaiserau sicherten sich die THC-Mädchen den Einzug ins Halbfinale der deutschen Meisterschaft. Sie zeigten sich vor allem in der Abwehr im Vergleich zum Hinspiel deutlich verbessert und spielten eine super zweite Hälfte. Erfolgreichste Werferinnen für den THC wurden Frenzy Geis mit elf und Kim-Merle Köster mit sechs Treffern. Ein weiterer Teilnehmer für das Halbfinale in Blomberg ist der Frankfurter HC, der sich mit zwei klaren Siegen gegen die JSG Mainz durchsetzte.

Das erste Kompliment geht an die Gastgeber. Wir wurden freundlich empfangen, die Athmosphäre in der Halle war von Beginn angenehm und fair. Wir merkten schnell - beim SVG gibt es ein Vereinsklima, hier wird Handball gespielt und gelebt. 200 zahlende Zuschauer hatten den Weg in die Sporthalle gefunden um ihr Team zu sehen und anzufeuern. Eine schöne Geste war auch die Gratulation zum doppelten Saisonerfolg unserer Bundesligadamen.

Beide Mannschaften starteten übernervös und mit vielen Fehlern in die Partie. Der THC war dabei etwas glücklicher und konnte mit 2:0 in Führung gehen. Ganze 6 1/2 Minuten brauchten die Gastgeberinnen um zu ihrem ersten Treffer zu kommen. Die Partie blieb torarm - nach 10 Minuten zeigte die Anzeige ein 3:3.
Bis zum 5:4 war es aber stets der TVG, der in Führung ging. Es schien sich das Szenario des Hinspiels zu wiederholen und beim mitgereisten THC-Anhang machte sich Ratlosigkeit breit. Doch um die 20.Minute herum wendete sich das Blatt. Die Gäste konnten ihre Führung ausbauen und hatten durch schöne Fernwurftreffer von Jugendnationalspielerin Frenzy Geis bis zur Pause den Rückstand aus dem Hinspiel aufgeholt. (6:10)

Man konnte gespannt sein, wie es nach der Erholungspause weitergehen würde. Die Thüringerinnen starteten in ihre beste Halbzeit der Saison. Weitere drei Treffer in Folge brachten etwas Luft und verunsicherten die Gastgeberinnen. Eine sehr aktive und zupackende Abwehrarbeit der Gäste ließ nun kaum noch Treffer zu. Die THC-Mädchen bekamen jetzt größere Räume am Kreis und trafen fast 100prozentig. Nach etwa 15 Minuten der zweiten Hälfte gab es die erste Zehn-Tore-Führung und die Moral der Westfälinnen schien gebrochen.

Die Gäste bekamen die "zweite Luft" und ließen nichts mehr anbrennen. 13 Tore Differenz am Ende - damit hatte wohl niemand in der Halle gerechnet. TVG-Trainer und Jugendwart Ragulan Srijeevaghan machte geltend, das seine Mädchen wohl die Probleme mit der nervlichen Belastung vor eigenem Publikum nicht in den Griff bekamen. Er muss sicher auch einräumen, dass sein Team gut gekämpft hat und zumindest in den letzten 25 Minuten der beiden Partien, einem überlegenen Gegner den Sieg und damit den Einzug ins deutsche Halbfinale überlassen musste.

THC-Trainer Wolfgang Mosebach wollte keine Spielerin herausheben, lobte aber insgesamt Kampfmoral und die Einstellung zur Abwehrarbeit. Er freute sich auch über die Eltern der Mädchen, die mit ihrer Einstellung als Fahrer, Motivator, Trommler auch Vorbildwirkung ausstrahlten. Ein großes Dankeschön an Herrn Kai Hellmund, Andrè Schiano und Familie Blumenberg. Dieses Viertelfinale hat Appetit auf mehr gemacht, auch wenn jeder weiß: "Jetzt kommt auf jeden Fall ein ganz großer Brocken im Halbfinale." Ob es der süddeutsche Vertreter Nellingen sein wird, entscheidet sich heute Nachmittag.

Statistik:
======
Thüringer HC: Dinah Eckerle, Esther Klopprogge, Isabell Schrepper; Kim-Merle Köster (6), Frenzy Geis (11), Marieke Blase (4), Steffi Bischof, Isabell Schiano (4), Victoria Gramma (2), Adriana Böhnhardt, Ronja Schwalbe, Franziska Blumenberg, Josephin Kessler(2), Vanessa Hellmund(1).

Strafwürfe: 7/5 - 6/5.

Zeitstrafen: 4 - 5.


----------------------------------------------------------------------------
Weitere Informationen unter:
http://thueringer-hc.de
und
http://www.twitter.com/ThueringerHC
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige