Kabinenpredigt Nordhausen: Auf zu den Senfstädter nach Bautzen - Wacker gegen Budissa

+ Moral gezeigt + Auf zu den Senfstädtern nach Bautzen – Unbequeme Truppe mit Tschechischen Erstligaspielern

Arand: Von denMeuselwitzer wurde Wacker ganz schön geärgert! Die Rolandstädter hatten sich das wohl vor allem in der ersten Halbzeit nicht so vorgestellt, dass sie mit einem 0:2-Rückstand in die Pause gehen.

Heyder: Sieh mal das Positive daran: Das Spiel schien schon gelaufen, aber Wacker hat bis zum Ende für den einen Punkt gekämpft, der sie auf Platz zwei der Tabelle hält und jede Chance wahrt.

Arand: Stimmt, zum Glück zeigten die Nordhäuser Moral und kamen am Ende – mit einem Ausgleich in der Nachspielzeit – mit einem blauen Auge davon. Pfingsten-Reddig behielt die Nerven vom Punkt und rettete einen Zähler. Das vierte Remis in der Saison.

Heyder: Ja, du kannst nicht immer gewinnen in einer Liga, das Niveau der obersten zehn in der Tabelle so dicht beieinander ist. Schau Dir die Punkteverteilung an, jeder Spieltag kann einen neuen Tabellenführer bringen. Wen haben die Wackeren als nächsten vor der Brust?

Arand: Budissa feierte 2014 die Meisterschaft in der Südstaffel der Oberliga Nordost. Verbunden damit war der Aufstieg in die Regionalliga. Das erste Jahr haben sie gut überstanden. Im zweiten Jahr zeigen sich die Sachsen noch einen Tick besser und cleverer. 21 bisher erreichte Punkte sind für die Fußballer nahe der Grenze zu Tschechien fast überragend. In ihren Reihen befinden sich ebenfalls etliche Fußballer aus dem Nachbarland, die dort vor einigen Jahren höherklassig gespielt haben.

Heyder: Mit 21 Toren gelangen ihnen mehr, als Spitzenreiter Jena (19). Nordhausen bringt es aber auf sogar noch einen Treffer mehr. Es könnte also ein paar Tore geben, oder eben gerade nicht, wenn beide ähnlich stark sind.

Arand: Eine Mannschaft wird in den sauren Apfel beißen. Wacker zeigt erneut Moral, holt sich die verlorenen Punkte wieder und gewinnt knapp nach kämpferischer Leistung mit 2:1 gegen einen unangenehmen Gegner im Stadion Müllerwiese.

Heyder: Schwierig. Bautzen hat Luckenwalde vom Platz gefegt und tritt mit breiter Brust an. Hier muss Wacker alle Cleverness aufbieten, um mithalten zu können. Trotzdem gelingt ein 1:0-Sieg nach langem hin und her.

Der Gegner:
Fußballspielvereinigung Budissa Bautzen e.V.
Vereinsfarben: blau-gelb
Trainer: Thomas Hentschel
Tabellenplatz: 7
Top-Torschützen: P.-M. Walther, A. Hoßmang, M. Jakubov
Netz: www.budissa-bautzen.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige