Kabinenpredigt: Rot-Weiß muss zur Dortmunder Reserve

  Erfurt: Stadion | Arand: Mensch, war das ein bescheidener Hinrundenabschluss! So ein Spiel darf nie verloren gehen, gegen einen so schwachen Gegner. Alle Gegentore sahen von der Tribüne im Alpenbauer-Sportpark dilettantisch verteidigt aus.

Heyder: Ärgerlich nicht nur für die Fans, die den weiten Weg auf sich genommen haben. Sondern auch deswegen, weil Erfurt damit in die Mitte der Tabelle zurückfällt. Wer zweimal in Führung geht, muss daraus wenigstens einen Punkt mitnehmen. Und wenn man den mit Mann und Maus verteidigten muss.

Arand: Der Erklärungen mit „Pech“ oder „unglücklich“ verloren bringen jedenfalls niemanden weiter. Die nötige Klasse in solchen Situationen fehlt. Ein Problem könnte der fehlende Konkurrenzkampf sein.

Heyder: Eine Strategie war es, für jede Position Alternativen zu haben. Davon merkt man aber zu wenig.

Arand: Genau. In Unterhaching habe ich keine wahrgenommen. Mit der Einwechslung von Aydin oder Falk wäre über einem Standard vielleicht noch ein Remis möglich gewesen.

Heyder: Falk konnte noch nicht beweisen, warum er geholt wurde. Eine magere Bilanz bisher.

Arand: Im Pokal raus, aus den letzten drei Ligaspielen nur einen mageren Punkt. Drei schwere Spiel vor der Brust. Die Mitgliederversammlung ist am 9. Dezember. Es könnte ungemütlicher bei einer Niederlage in Dortmund werden.

Heyder: Naja, die Versammlung ist das eine, die verpassten Chancen, oben mitzuspielen, das andere. Seit dem Ende der Zweiligasaison 2004/2005 schafft es Erfurt regelmäßig, wenn sie mal oben stehen, die wichtigen Spiele zu verlieren. Die Auswärtsbilanz ist extrem mager, da ist Erfurt derzeit nur 17.

Arand: Für diese Partie bei den BVB-Amateuren fehlt Sebastian Tyrala - ausgerechnet beim Ex-Verein - mit Gelbsperre. Letzte Saison gewann Rot-Weiß im Stadion Rote Erde mit 3:0. Zu Hause gelang ein 3:1-Sieg. In der aktuellen Saison brachten die Dortmunder-Bubis Erfurt die einzige Heimniederlage (1:2) bei. Da die Profis bereits Freitagabend spielen, ist eventuell im Abstiegskampf für die Hausherren Unterstützung von Oben möglich. Am Sonntag verspielten die Amateure einen möglichen Sieg gegen Münster kurz vor Schluss in Unterzahl. Narey sah Gelb-Rot und wird fehlen. Umso mehr wollen sie unbedingt die Partie gegen Rot-Weiß gewinnen, um die Abstiegsplätze zu verlassen.

Heyder: Technisch eine sehr gute Truppe, allerdings fehlt noch etwas die Härte einer Männermannschaft. Ob Klopp jemanden von seiner Ersatzbank schickt? Das Risiko wird es nicht wert sein, er hat selbst ausreichend Sorgen mit Verletzten. Da riskiert man zu Beginn der Rückrunde nicht, dass noch weitere hinzu kommen. Also eher keine Spieler aus der ersten Mannschaft.

Arand: Soll man schon die Hoffnung aufgeben? Stimmt die Chemie zwischen Mannschaft und Trainer noch? Wenn ja, ist ein Remis möglich. Ansonsten geht die Talfahrt weiter rasant nach unten.

Heyder: Naja, Talfahrt ist vielleicht nicht der richtige Begriff. Es war, alles in allem, eine der besseren Hinrunden von Rot-Weiß, mit dem großen Problem, dass man auswärts zu viele Punkte verschenkt hat. Nicht nur einmal haben die Gegner das Spiel erst kurz vor dem Ende gedreht. Erfurt sollte wenigstens um einen Punkt kämpfen, damit der Anschluss nach Oben nicht ganz weg ist. 2:2 steht es am Ende.


Der Gegner: Ballspielverein Borussia 09 e.V. Dortmund
Vereinsfarben: schwarz-gelb
Trainer: David Wagner
Tabellenplatz: 18
Top-Torschützen: T. Harder, D. Solga, E. Jordanov.
Netz: www.bvb.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige