Kajak EXTREM - AKC-Pfingsttreffen

Der Alpine Kajak-Club, ein Kajak-Club mit ca. 400 weltweiten Mitgliedern, traf sich im österreichischen Lechtal zum alljährigen Pfingsttreffen vom 11.-13.Juni. Hier kommen ehemalige, aktuelle und zukünftige Kajak-Größen der Szene zusammen um den Vereinszweck zu erfüllen, … „PADDELN“. Zu diesen Treffen wird aber auch über Paddelprojekte und clubinterne Sachen gesprochen, neue Mitglieder aufgenommen und alle 2 Jahre ein neuer Präsident gewählt. In diesem Jahr kamen ca. 50 Clubmitglieder zum paddeln ins Lechtal, um gemeinsam die Lechschluchten unsicher zu machen. Selbst Kajak-Legende, „Schorschi“ Georg Schauf, ließ es sich nicht nehmen trotz wenig Zeit auf diesem Treffen vorbei zu schauen. Viele Club-Mitglieder fehlten entschuldigt, sie waren zum Paddeln in Norwegen, Kalifornien und Mexiko. Gerade von der letzteren Paddeltour (Mexiko), konnte man sich im Fernsehen ein Bild machen, denn Olaf Obsommer (auch AKCler) berichtete in der Sendung „Stern TV“ über seine Reise.

Der Samstag war von Vorbereitungen geprägt. Es wurde vor dem Paddeln eingekauft. Fleisch, Bier, Zutaten für Nudelsalat und Knabbereien aus der Region sollten es sein. Ex-Präsident Jürgen Niklas kümmerte sich persönlich um den Nudelsalat, er konnte verletzungsbedingt sowieso nicht ins Boot. Der aktuelle AKC-Präsident führte die Paddelhorden in die Lechschluchten, sie nahmen gleich obere und untere Schlucht auf einmal auf´s Korn. Keine Kunst für die Paddler, AKCler sind gestandene Extrempaddler und gut ausgebildete Sicherheitsexperten.

Am Abend wurde am Feuer erst das Fleisch gegart, Bierchen verdrückt und diskutiert, wie es schon bei vielen Treffen zuvor getan wurde. Zu später Stunde nahm AKC-Präsident, Christian Berken, die Anwärter-Taufe vor. Der Club nahm 3 neue Mitglieder auf, die ein Jahr lang ihr Paddelkönnen bei verschieden Paddeltouren unter Beweis gestellt hatten und von ihren Förderern an den Anwärterbeauftragten weitergegeben wurden. So auch der Jenaer Dirk Schwethelm, der seit einigen Jahren mit dem Sömmerdaer Extrem-Sportler und AKCler Ronald Krummrich die Korsischen- und Alpen-Bäche unsicher macht. Der Jenaer hat sich zu einem würdigen AKC-Mitglied entwickelt und wird seine Erfahrungen, z.B. im Kletterbereich, in den Club einbringen.

Am Pfingst-Montag verstreuten sich die Paddler im Alpenraum und gingen grüppchenweise ins Ötztal, Inn-Tal oder im Tessin zum paddeln. So auch wir, die besseres Wetter und volle Flüsse im Ötztal suchten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige