Kajak EXTREM, Reisebericht von Ronald Krummrich

Ostern in den Alpen, zwischen Piemont und Tessin

Als die Einen Ostereier und die Anderen Wasser suchten, war unser Leitspruch „immer den Regenwolken hinterher“, womit wir Recht behalten sollten. Wir fanden Wasser in den Alpen und konnten einige schöne Flussbefahrungen machen. Wir, ein Trio aus Erfurt, Jena und Sömmerda vom Kanu Club „Concordia Erfurt“ Max Märker und Ronald Krummrich und dem Kanu Club „Schott Jena“ Dirk Schwethelm.

Angefangen hat alles bei Facebook und der Tatsache, dass wir keinen Fährplatz nach Korsika bekommen haben. Im Facebook-Forum wollten sich einige Wildwasserpaddler, die auch nicht nach Korsika reisen konnten, zum Paddeln im Alpenrauf verabreden. Da ging auch schon beim Kanu-Magazin und anderen Paddler-Foren der Kajakfahrer-Alptraum um: „Kein Wasser in den Alpen!“ Davon haben wir uns nicht beeindrucken lassen und fuhren am Donnerstag vor Ostern nach Italien, ins Piemont. Bei anfangs sonnigem aber kaltem Wetter waren die Wasserstände wirklich nicht üppig. Später trübte es sich ein und der Regen fing an. Im Piemont konnten wir also die Sesia, die Sorba, die Sermenza und auch die Egua befahren. Diese Flüsse liegen alle im oberen Schwierigkeitsgrad mit ausreichendem Gefälle, wie wir es lieben. Dann hörten wir, dass es im Tessin auch regnen soll und wir machten uns auf um die Melezza, den Canobio, den Ribo und die Verzasca zu befahren. Auch diese Flüsse hatten ausreichen Wasser, zwar keine Höchststände aber genug. Viel Wasser will man sowieso nicht bei dieser Art von Wildbächen. Leicht lädiert, mit tollen Fotos und glücklich über die erste Woche im Kajak in 2011, traten wir am 30.4. die Heimreise an. Während andere Paddler nur die langweilige Idee hatten an die Soca zu fahren und zu feiern, hatten wir viel Spaß in den Alpen rund um den „Lago Maggiore“.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige