Nicht mehr dicke da

Der Beginn eines neuen Jahres ist für zwei Drittel der Deutschen auch die Zeit für gute Vorsätze. Die meisten dieser Wünsche nach Veränderung haben mit der Gesundheit zu tun: Man möchte mehr Sport treiben, sich gesünder ernähren, ein paar Kilos verlieren.
Doch wie schnell ist das Ganze vergessen, wenn erst Alltag und innerer Schweinehund die Oberhand gewonnen haben...

Die 51-jährige Cornelia Haucke nickt. So ergeht es vielen, weiß sie. Doch ihr strahlendes Lächeln spricht Bände, schließlich ist sie eine, die durchgehalten hat. „Gerade habe ich mir eine Hose in Größe 38 gekauft“, kann sie es kaum fassen, dass sie da jetzt mühelos hineinpasst. Im vergangenen Jahr hat sie 15 Kilogramm Gewicht verloren. Und es sollen noch mehr Pfunde purzeln.
Ihr Rezept ist keine Wunderdiät, sondern eine Ernährungsumstellung, verbunden mit Sport. Klingt einfach.

Doch um das durchzustehen, braucht man viel Energie und einen starken Willen. Sowie einen festen Plan und jemanden, der einen anleitet und motiviert. Ohne Vera Kraus, Ernährungsberaterin und Fitnesstrainerin, und die Gruppe Gleichgesinnter in einem Sportpark hätte es wohl nicht funktioniert.

„Theoretisch weiß ja jeder, wie es geht: mit ausgewogener Ernährung mit viel Gemüse und Eiweiß sowie Kohlenhydraten und Fett in Maßen“, erklärt Vera Kraus. Essen dürfe man alles, es kommt nur darauf an, wie viel man sich davon gönnt. Treibt man dazu noch Sport, ist der Erfolg garantiert. Schließlich wird nur im Muskel Fett verbrannt, und das gelingt um so besser, wenn er beansprucht wird.

Cornelia Haucke, lächelt die zufriedene Fitnesstrainerin, sei da besonders fleißig. Sechsmal pro Woche powert sie sich beim Sport aus, dabei wären zwei bis drei Termine ausreichend. Sie selbst ist für ihre Schützlinge die beste Motivation, denn Vera Kraus weiß, wovon sie spricht. Vor Jahren hat sie es geschafft, 70 Kilogramm abzunehmen. Und sie beide wollen eins: Nie wieder dicke da sein.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige