Ostklassiker ehemaliger DDR Oberligavereine FC CZ Jena-BFC Dynamo in der Regionalliga

Hallo Sportsfreunde…
Am Samstag dem 2.8.14 war es soweit, der durch die Oberliga durchmarschierte ehemalige DDR Rekordmeister BFC Dynamo bestritt sein erstes Punktspiel in der Regionalliga und ich durfte es natürlich nicht verpassen vor Ort zu sein. Ich war einer von 1300 glücklichen Gästefans der eine Karte für das Ernst-Abbe-Sportfeld ergattern konnte, denn mehr Karten wurden aus Sicherheitsgründen nicht nach Berlin gegeben .Die Nachfrage allerdings belief sich auf ca. 3000 Kartenanfragen aus der Hauptstadt. Also machte ich mich Samstag auf den Weg nach Jena mit der Vorfreude viele alte und neue Weggefährten zu treffen. Angekommen am Parkplatz fanden erste Gespräche statt und das Thema Nummer 1 war das Sicherheitskonzept oder besser der Sicherheitswahn.
Nun ging es geschlossen zum Stadion und man traf unterwegs auf viele aber sehr freundliche Ordnungshüter die auch sehr zurückhaltend am Wegesrand standen und die Pferdestaffel aus Hessen die gemütlich durch den Park trabte.
Im Stadion angekommen füllte sich der Gästebereich und so standen wir eng beieinander da es doch ziemliche Platznot gab. Aber das tat der Stimmung keinen Abbruch denn dafür waren wir hier, unseren Verein zu unterstützen in den Derbys die uns über Jahre fehlten.
Im weiten Rund nur halbvolle Ränge die die Stimmung der Heimfans gänzlich vermissen ließ und man über weite Strecken nur Gesänge aus unserem Block zu hören waren.
Das Spiel ging los mit einem Paukenschlag vom EX-Jenenser Shala der in der 3.Minute zum 0:1 einköpfte .Der BFC legt super los und Jena fand erst nach 20 min ins Spiel konnte aber keine großen Chancen gegen den Aufsteiger erzielen. So ging man mit einer 0:1 Führung beim „Aufstiegskandidaten“ in die Pause. Dann in Hälfte zwei startete der FCC mit einer Super Aktion und erzielte nach wenigen Sekunden den Ausgleich und nun dachte das Jenaer Publikum es würde jetzt so kommen wie alle es vorher gehofft hatten. Aber uns war nicht bange nach dem Auftritt unserer Weinrotweissen Jungs in Halbzeit eins. So kam es das bei fast tropischen Temperaturen trotzdem die Heimmannschaft den Berlinern nur hinterher zu laufen schien. Am Ende hatte der BFC durch Brunnemann und „Dieter“ sogar noch die Möglichkeit den Auswärtssieg einzufahren aber das sollte dann doch nicht sein. So endete die Partie der ehemaligen DDR Oberligisten 1:1.
Fazit ein gelungener Einstand in die Regionalliga für den BFC und Jena muss wohl seine Ansprüche etwas herunter schrauben oder ein Kehrtwende einlegen.
So ging es fröhlich friedlich nach Hause und nun warten wir auf das nächste Wochenende.
P.S. einen Mangel gab es dann doch , denn es war unglaublich das Mitte der zweiten Halbzeit der eine Getränkestand für 1300 Gäste keine Getränke mehr hatte!!!!!!
Sport Frei Euer Jens on Tour
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige