Preußer beim Fußballlehrerlehrgang

Christian Preußer macht die Fußballlehrerausbildung, mit der er am Ende jede Bundesligamannschaft trainieren darf. Foto: Axel Heyder
Erfurt: Stadion | Er hat es geschafft, Aufnahmeprüfung bestanden: Der talentierte Trainer der RWE-Bundesliga A-Junioren, Christian Preußer, der auch schon ein paar Spieltage Interimstrainer bei der ersten Mannschaft war, absolviert die höchste Ausbildung in diesem Bereich, die als Fußballlehrer.

Wie der Verein gestern mitteilte:
Christian Preußer beginnt am 27. Mai in Hennef mit einer 10monatigen Ausbildung zum Fußball-Lehrer. Sie ist die höchste Trainer-Lizenz und befähigt nach erfolgreichem Abschluss dazu Bundesliga-Mannschaften zu trainieren. Unter über 80 Bewerbern wurden zunächst 62 Personen zu einer Eignungsprüfung eingeladen, aber nur 24 Kandidaten am Ende zum Hennes-Weisweiler-Fußball-Lehrgang angenommen. Neben Christian Preußer sind in diesem Lehrgang u.a. so namhafte Leute wie die früheren Bundesligaprofis Valerien Ismaël und Rodolfo Esteban Cardoso dabei. Im Rahmen der Ausbildung wird der Lehrgang im Sommer auch die U21 Europameisterschaft in Israel besuchen.

Christian Preußer wird in der Regel von montags bis mittwochs in Hennef sein und sich den Rest der Woche wieder um seine Aufgaben beim FC Rot-Weiß kümmern können. Wir drücken Christian die Daumen, dass er den Lehrgang erfolgreich abschließen kann.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige