Rekordversuch- Tanzmäuse gesucht

(Foto: Foto Carl Erfurt)
Explosive Bewegungen, ansteckende Musik, Leidenschaft und Spaß- Zumba ist viel mehr als nur ein Tanz- Es ist ein Gefühl, eine Lebenseinstellung, die alle in ihren Bann zieht. Der neue Kult ist einzigartig, denn er enthält Aerobic- und Tanzelemente, die mit einer Kombination aus lateinamerikanischer und internationaler Musik und Tanzstilen- wie u.a. Hip-Hop, Samba, Reggaton, Salsa, Bauchtanz oder sogar Kampfkunst- verbunden werden. Kurz: Zumba begeistert durch Abwechslung, Spaß und durch einfaches aber effektives Konditionstraining.
Die gemeinsame Leidenschaft der Zumba- Fans wird nun in einem Weltrekordversuch unter der Aufsicht der Juroren von Guiness World Records seinen Höhepunkt finden. Says Marketing veranstaltet am 30. Juni am Stotternheimer See den in Deutschland ersten Zumba Guiness- Weltrekordversuch.
Unter freiem Himmel werden sechs Tänzer und Tänzerinnen aus Brasilien, Kuba und Deutschland die Teilnehmer in Schwung bringen. Jeder von ihnen hat jeweils 10 Minuten, um die Masse mit seinem eigenen Stil und eigener Choreographie in Bewegung zu halten. Denn der Weltrekordversuch gelingt nur, wenn so viele Teilnehmer wie möglich die ganze Stunde durchhalten und durchweg der Choreographie der Instructors folgen. Kurze Trinkpausen sind natürlich erlaubt.
Eine dieser sechs zertifizierten Zumba- Tänzerinnen, die an diesem Tag auf der Bühne stehen und die Masse anheizen wird, ist Ivonne Linke. Sie tanzt schon seit ihrer Kindheit und ist eine der ersten Zumba- Lehrerinnen in Erfurt. „Es ist eine Ehre dabei sein zu können und zum ersten Mal vor so einer großen tanzenden Masse zu stehen, die auf mich sehen wird“, so Ivonne. Aufregung und Euphorie haben sich bereits auch schon bei den Vorbereitungen auf den großen Tag angekündigt. Aber auch wenn es am Samstag sehr spannend wird, soll der Spaß natürlich an erster Stelle bleiben. Auch wenn der Rekord anstrengend klingt, jeder – ob Sportfan oder Neuling- kann an diesem bedeutenden Tag am Weltrekordversuch teilnehmen und sich der Herausforderung stellen. „Wir haben die Choreographie so entwickelt, dass wir zwischen langsamen und schnellen Tänzen wechseln, damit jeder die 60 Minuten durchhält“, erklärt Ivonne. Alle Teilnehmer werden bei Gelingen des Zumba Guiness-Weltrekordversuchs mit einer eigenen Urkunde belohnt und können sich auf der anschließenden Beach Party feiern!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige