RWE beendet Heimfluch und besiegt zugleich den "Angstgegner": 3:1 heißt es am Ende

Erfurt: Steigerwald Stadion | Gegen Stuttgart II hatte Erfurt in fünf von sechs Begegnungen nacheinander nicht gut ausgesehen. Diese üble Serie wurde heute beendet. 3:1 hieß es am Ende, der Sieg war völlig verdient. Rot-Weiß hat gezeigt, dass es auch auf dem schweren Boden im Steigerwald ein ordentliches Spiel machen konnte. Sogar kombiniert wurde im rot-weißen Dress. Das hat man in dieser Form zu Hause lange nicht mehr gesehen.

Bereits nach fünf Minuten hieß es nach einem schönen Durchlauf von Smail Morabit 1:0 für die Erfurter. Wunderschön tunnelte er den Gästekeeper, behielt die Nerven und machte das Ding rein. Ganz wichtig war dieser Treffer für die Moral der Truppe. Dieses Mal vergaß Erfurt endlich auch nicht nachzulegen. Reichwein machte in der 23. Minute das 2:0 - und brachte Erfurt endgültig auf die Siegerstraße. Damit ging es zum Pausentee in die Kabine - unter Standing Ovation der Tribünenzuschauer. Ein so gutes Spiel hatten sie von der einstigen Heimmacht seit August nicht mehr gesehen. Und belohnten den Einsatz mit lauten Rufen und Handgeklapper.

Die zweite Halbzeit begann für die Erfurter recht gut, aber Stuttgart wurde zum Ende hin, auch dank der Einwechslung von Routenier Vier stärker. Die VfB-Reserve kam zum Anschluss nach einer Ecke und viel Gewirr im Strafraum. Auch zwei Erfurter auf der Linie und Torhüter Sponsel konnten nicht verhindern, dass Vier nur 30 Sekunden nach seiner Einwechslung traf. Die letzten acht Minuten begann bei den Erfurter Fans erneut das Zittern. Sollte etwa der sicher geglaubte Heimsieg nochmal wackeln?

Doch nach schöner Vorarbeit Ströhl und Pfingsten-Reddig machte Reichwein per Kopf den Sack kurz vor Schluss zum 3:1-Endstand zu, indem er am Stuttgarter Keeper vorbei ins lange Eck köpfte. Damit konnte auch mit den Fans zu Hause Versöhnung gefeiert werden.

Neuzugang Marco Engelhardt machte ein gutes, wenn auch kein überragendes Spiel. Zeigte aber zuweilen schon, dass er in der Lage ist, Ruhe ins Spiel zu bringen und auch brenzliche Situation schon in der Entstehung zu entschärfen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
3.004
Gerald Kohl aus Erfurt | 29.01.2012 | 17:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige