RWE-Fußball-Talk Arand&Heyder: Zwei Heimspiele für Rot-Weiß

Nationalmannschafts- und Bayernkapitän Philipp Lahm darf man schon mal entwischen lassen. Ansonsten spielte Bernd Rauw in der Innenverteidigung zuletzt sehr stabil.Foto: Axel Heyder
Zwei Heimspiele für Rot-Weiß Erfurt: Die Arminia aus Bielefeld kommt Samstag – Aalen nächsten Dienstag


Arand: Wir tippen am besten nicht mehr wie RWE spielt, sondern ob sie spielen! Mal im Ernst. Langsam ist es zum heulen, letzten Samstag wieder ein Spielausfall. Vielleicht hat in Darmstadt die Sintflut eingesetzt. Als letzter Kick des Spieltages terminiert, wurde er als erstes abgesagt.

Heyder: Da wird demnächst eine englische Woche die nächste jagen!

Arand: Viele hatten sich schon Eintrittskarten gekauft und können eventuell zum Nachholtermin (steht noch nicht fest) gar nicht nach Darmstadt fahren. Außerdem kommt es zu einer Wettbewerbsverzerrung. Manche Teams sind im Soll, andere sind arg im Rückstand.

Heyder: Wenn Vereine verletzte Spieler haben, sind sie gleich doppelt betroffen.

Arand: Ich bleibe dabei, beim DfB müsste man mit dem Spielplan flexibler werden. Trotzdem werden wohl viele Rot-Weiß-Anhänger im Darmstädter Stadion sein, weil in Hessen arbeitsmäßig viele Thüringer unterwegs sind. Aber freuen wir uns erstmal auf zwei spannende Heimspiele gegen harte Gegner.

Heyder: Über Aalen (Dienstag, 28.2.) haben wir vor 14 Tagen ja ne Menge geschrieben. Und jetzt am Samstag (25.2.)?

Arand: 2.-Liga-Absteiger Arminia Bielefeld reist an. Dass die überhaupt die Lizenz bekommen haben, alles auf den letzten Drücker, das wundert mich ehrlich gesagt bei den Schulden.

Heyder: 27 Millionen Euro am Ende der letzten Saison – was für ein Batzen!

Arand: Ein Grund dafür war der Ausbau der Osttribüne, der statt der geplanten neun Millionen am Ende 18 Millionen kostete. Auch sportlich läuft es nicht gut: Nach zehn Spieltagen flog Trainer Markus von Ahlen. Co-Trainer Stefan Krämer übernahm. Zunächst als Aufstiegskandidat gehandelt, werden sie bis Saisonende gegen den Abstieg kämpfen. Eine gute Offensive mit Rahn und Klos besitzen sie. Stürmer Agyemang traf ja besonders gerne gegen Erfurt in der Vergangenheit.

Heyder: Alexander Krük wird wieder in den Kader rücken, ebenso wie Manuel Hornig nach Gelbsperre. Bei Tim Jerat (Muskelfaserriss) und Christopher Kullmann (Nasennebenhöhlenvereiterung) sieht es eher nicht so aus.

Arand: Denkst Du, der Ex-Co- und nun Cheftrainer hat die Arminia im Griff?

Heyder: Zumindest ging es in den vergangenen Spielen leicht nach oben. „Das 4-1-4-1-System steht uns gut zu Gesicht“, sagt der 44-Jährige Krämer. Felix Burmeister und Rückkehrer Manuel Hornig werden wohl mit Thomas Hübener zusammen auflaufen.

Arand: Aalen am kommenden Dienstag dürfte weit gefährlicher werden: Wer hätte gewettet, dass Aalen so weit oben steht? Auf die Offensive um den Ex-Rostocker und jetzigen „Torminator“ Lechleiter gilt es aufzupassen. Da gehört immer ein RWE-Spieler an seine Seite gestellt!

Heyder: Technisch ist Rot-Weiß so gut wie lange nicht mehr! Hoffentlich verfallen sie nicht wieder in eine Schwächephase. Das habe ich leider zu oft gesehen, immer wenn die Jungs in der Tabelle vorn standen. Als hätten sie Angst, mal plötzlich ganz nach oben zu rutschen.

Arand: Im Hinspiel auf der Alm gabs ein 0:0. Diesmal tippe ich einen knappen 2:1-Sieg. Gegen Aalen bleibe ich bei einem 2:0-Heimsieg. Ein frühes Tor in der Anfangsphase und in der zweiten Halbzeit wird mit einem Konter der Sack zugemacht. Hoffentlich kommen viele Zuschauer. Die Mannschaft hat sich das verdient. Personell ist alles an Bord: Drexler ist nach abgelaufener Rotsperre dabei – aber weiterhin sind sechs Mann mit vier gelben Karten verwarnt.

Heyder: Gegen Aalen gibts ein Unentschieden (2:2), gegen Bielefeld werden die Jungs wohl 3:1 gewinnen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
626
Andreas Stricker aus Erfurt | 25.02.2012 | 10:22  
Axel Heyder aus Erfurt | 27.02.2012 | 15:05  
626
Andreas Stricker aus Erfurt | 27.02.2012 | 16:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige