RWE: Lizenunterlagen fristgerecht eingereicht

Der FC Rot-Weiß Erfurt hat die nachgebesserten Lizenzunterlagen heute fristgerecht dem DFB zugestellt. Der Verband hatte die ursprünglich eingereichten Unterlagen zuvor in einigen Punkten moniert und die Spielberechtigung für die kommende Drittligasaison daher zunächst nur unter Auflagen und Bedingungen erteilt.

Präsident Rolf Rombach hatte in den vergangenen Tagen und Wochen alles getan, um die Anforderungen zu erfüllen. Heute sagte er bei der Abgabe: "Es ist in den vergangenen Jahren nie einfach für uns gewesen die Lizenz zu erhalten. Diesmal jedoch war es ein regelrechter Kraftakt, so wie ich es noch nie in meiner bisherigen Amtszeit erlebt habe. Man kann es vielleicht noch am ehesten mit der Situation in der damaligen Abstiegssaison vergleichen. Ich danke den Mitarbeitern der Geschäftsstelle, dass Sie sich so bedingungslos hierbei eingebracht haben. Es war echtes Teamwork. Besonders herzlich möchte ich auch Herrn Krings, unserem ehemaligen Aufsichtsratsmitglied, danken. Er hat sich in der Sache noch einmal außergewöhnlich engagiert. Nun können wir nur hoffen, dass wir grünes Licht erhalten und uns dann wieder mehr dem Sport und nicht mehr so sehr den Zahlen widmen müssen".
Wann der DFB sich äußern wird, steht nicht genau fest. Beim RWE hofft man aber, dass dies noch in dieser Woche der Fall sein wird, damit die sportlichen Planungen weiter voran getrieben werden können.


der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Alen Cevra wechselt in das bisher nur aus Rolf Rombach (Präsident) und Alfred Hörtnagl (Sportvorstand) bestehende Präsidium des FC Rot-Weiß Erfurt.

Seinen Vorsitz im Aufsichtsrat übernimmt bis zur Wahl eines neuen Vorsitzenden kommissarisch der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Winfried Bergmann. Die Wahl soll zeitnah auf der nächsten Sitzung des Gremiums erfolgen.

Neu im Aufsichtsrat fungieren künftig Dr. Peter Kästner, sowie Stephan Ellenbeck (44). Beide wurden kooptiert.

Dr. Peter Kästner, Facharzt für Innere Medizin, Osteologe und Rheumatologe, ist dem RWE schon seit Jahren verbunden und stetiger Gast im Stadion. Er hat das ambulante Rheumazentrum Erfurt (MVZ) in der Landeshauptstadt begründet.

Stephan Ellenbeck (44), gebürtiger Wuppertaler, ist Unternehmensberater aus der Nähe von Stuttgart. Er ist sportlich bewandert und bringt berufsbedingt sehr viel know-how im Planungs- und Marketingbereich mit.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige