Sieger im Kampf gegen Vorurteile und dem Image,der BFC Dynamo geht einen harten Weg

Aufstiegsfeier ,Meiserfeier und Heimsieg
Karfreitag ging es für mich mal wieder in mein „zweites“ Wohnzimmer ins Sportforum Berlin-Hohenschönhausen.
5.30 Uhr in Erfurt gestartet sammelte ich gegen 12.00 Uhr einen alten Freund in Zepernick ein und wir machten uns auf den Weg zum Heimspiel des BFC Dynamo gegen den Torgelower SV Greif.
Angekommen trafen wir auf viele „alte“ Weggefährten und man begrüßte sich und nahm Platz um unseren BFC dem nächsten Heimsieg einfahren zu sehen.
Auch Torgelow konnte zu keiner Zeit verhindern das die Berliner ihr Heimspiel gewinnen würden auch wenn sie relativ schnell nach dem 1:0 den Ausgleichstreffer per Elfmeter erzielten. Bis zur Halbzeitpause legten die Dynamo`s nach und stellten noch vor der Pause den Endstand von 3:1 her.
An diesem Tag spielten die Berliner mit Trauerflor und begannen das Spiel mit einer Schweigeminute da die BFC Legende Herbert Schoen am 14.April im Alter von 84 Jahren verstarb.
Herbert Schoen war von 1954 bis 1962 für den BFC Dynamo aktiv und verbrachte noch lange Jahre beim Club als Jugendtrainer.
Für Ihn und für die Fans und den Verein errungen an diesem Tag die Spieler den Sieg und man machte sich bereit das erreichte Ziel mit den Fans gebührend zu feiern. Alle Spieler und der Trainer wurden dann herzlichst am Vereinsheim begrüßt und sie waren auch nach dem Spiel noch voller Elan und erfüllten alle Autogramm und Fotowünsche. So feierten die Berliner mit ihrer Mannschaft und einigen Fans sah man schon an das ihnen das Bier heut besonders schmeckte.
Aber auch die Kinder hatten Spaß denn eine Hüpfburg versüßte ihnen die Zeit beim BFC und es ist festzustellen dass der Verein auf dem richtigen Weg ist. Guter Fußball solide Arbeit und Spaß für die ganze Familie werden den Besuchern beim BFC Dynamo geboten. Da freut man sich auf die nächste Saison in der Regionalliga und hofft noch mehr Leute für diesen Verein gewinnen zu können. Der Verein der es wirklich nicht leicht hat aber immer hart an sich und seinem Umfeld arbeitet um sich als dritte Kraft in Berlin zu etablieren leistet super Arbeit.
Glückwunsch zum vorzeitigen Aufstieg und die Arbeit hinter den Kulissen. Regionalliga wir kommen!!
Torschützen für Dynamo war Scharlau, Rehbein und Kalkutschke.

Montag wird ein schöner Tag und das ist Ideal um nach Dachwig zu kommen denn da spielt Dachwig/Döllstedt im Thüringenpokal gegen Rot Weiß Erfurt und die Fussballzeitreise ist auch vor Ort. (Wir haben noch wenige Restkarten für das Letzte Heimspiel von Rot-Weiß die uns der Club zur Verfügung stellte, danke dafür)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige