Tauchtour mit Bierfass

Gestandene Unterwasser-Bierfassroller.
 
Weimars größtes Freibad.
Weimar: Schwanseebad | Die Badeparty im Weimarer Schwanseebad trumpft am 14. Juli mit merkwürdigen Wasserspielen auf - olympiaverdächtig






Ein Quartett rollt ein Bierfass 100 Meter weit – und zwar unter Wasser. Warum Erwachsene solche merkwürdigen Wasserspiele toll finden, erklärt Stefan Engelhardt, Trainings- und Übungsleiter bei der Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Weimar. Die Rettungsschwimmer laden zur jährlichen Badeparty ins Schwanseebad. AA-Redakteur Thomas Gräser fragte nach.




Wer kommt denn auf die Idee, Bierfässer unter Wasser durchs Freibad zu rollen?

Den Wettbewerb gab es ursprünglich im Ettersburger Bad. Dort wurde er eingestellt. Wir als DLRG wollten ihn weiterhin fest in Thüringen etablieren und Weimar zur Hochburg des Unterwasser-Bierfassrollens entwickeln. Und das ist die Stadt seit 2004.

Wie läuft denn so ein Wettkampf ab?

Wir haben den Wettstreit zu einem Mehrkampf erweitert. Er läuft jetzt in zwei Etappen ab: Das Bierfassrollen unter Wasser und die Trinkstaffel. Beide Ausscheidungen fließen in die Wertung ein. Pro Schwimmteam stehen zwei Bahnen zur Verfügung. So können vier Mannschaften gleichzeitig starten.

Welche Regeln gilt es zu beachten?

Beim Unterwasser-Bierfassrollen beträgt die Strecke bei den Erwachsenen 100 Meter. Kinder- und Jugendmannschaften absolvieren eine 50-Meter-Bahn beim Mini-Fassrollen. Vier Starter pro Mannschaft wechseln sich mit Rollen und Luftholen ab. Das mit Wasser gefüllte 50-Liter-Fass wird in zwei Metern Tiefe bewegt. Spezielle Regeln gibt es nicht. Eine Schwimmbrille ist erlaubt, sonst gibt es keinerlei Hilfsmittel. Nach 50 Metern wird gewendet. Im Ziel muss das Fass auf den Beckenrand gestellt werden. Dann wird die Zeit genommen. Jede Mannschaft darf einen Ersatzschwimmer melden.

Wie ist denn in Weimar die Sicht unter Wasser?

An warmen Tagen kann durch Algenbildung die Sicht sehr beeinträchtigt sein. Da kam es in den letzten Jahren vor, dass ein abtauchender Schwimmer das Fass zum Weiterrollen nicht mehr gefunden hat.
Und dann?
Es ist passiert, dass Mannschaften einige Minuten ihr Fass suchten. Wir als Rettungsschwimmer und Kampfrichter sprangen schon helfend ins Betonbecken, um das Fass zu retten.

Zur anschließenden Trinkstaffel wird aber kein Beckenwasser getrunken?

Nein. Der erste Staffelschwimmer schwimmt 50 Meter, steigt aus dem Becken und trinkt ein Getränk seiner Wahl. Ist der 0,3-Liter-Becher leer, darf der Zweite ins Wasser. Hat der Vierte ausgetrunken, wird die Zeit gestoppt.

Wie wird die Leistung unter und im Wasser gewürdigt?

Die Sieger bei den Erwachsenen erhalten 50 Liter Bier in Flaschen. Die Zweitplatzierten 30 Liter und die Dritten 10 Liter. Das beste Kinder- und Jugend-Team kann sich 30 Liter Alkoholfreies erkämpfen.

Gibt es Startbedingungen?

Die Teilnehmer bei den Erwachsenen müssen mindestens 18 Jahre sein. Es gehen auch Mixstaffeln oder reine Frauenteams an den Start. Das Startgeld beträgt für das Mini-Fassrollen 10 Euro und bei den Großen 15 Euro pro Mannschaft. Wir bitten um eine schriftliche Anmeldung bis einen Tag vor dem Wettkampf.


TERMIN

8. Badparty, am 14. Juli 2012 ab 10 Uhr im Weimarer Schwanseebad
- Schwimmen für den guten Zweck
- Unterwasserfassrollen
- Schlauchbottwettfahrt
- Bierkastenstapeln
- Kletterwand und Kletterberg
- Volleyball- und Tischtennis-Turnier


Bierfassrollen
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
145
D D aus Jena | 21.05.2011 | 00:41  
752
Florian Storch aus Gotha | 25.05.2011 | 13:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige