Thüringer Golfer im Bundesfinale – Sportgymnasium Erfurt sichert sich die Bronzemedaille bei „Jugend trainiert für Olympia“ 2011

Jonas Christoph, Joana Langguth, Lilly Zerrenner, Mark Philipp Lindner die Nachwuchsgolfer aus Thüringen erreichten beim Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ den 3.Platz
Erfurt/Berlin. Zum Bundesfinale 2011 von „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin zeigten sich die Thüringer Golftalente vergangene Woche von ihrer besten Seite. Im Rahmen der Wettkämpfe stellten sich Schulmannschaften aus 15 Bundesländern der Herausforderung. Als Thüringer Landessieger waren Lilly Zerrenner, Joana Langguth, Mark Philipp Lindner und Jonas Christoph vom Sportgymnasium Pierre de Coubertin aus
Erfurt qualifiziert.

Aufgrund der Altersbegrenzung (Jahrgänge 1994 bis 1997) konnten die Leistungsträger des vergangenen Jahres, Paul Obermann und Michael Ziemer, nicht mehr teilnehmen. Umso bemerkenswerter waren die Leistungen der diesjährigen Teilnehmer, die durch solide Technik an beiden Wettkampftagen den Erfolg aus dem Vorjahr wiederholen und für Thüringen einen stolzen dritten Platz erkämpfen konnten. Lediglich der Siegermannschaft des Vorjahres, dem St. Leon Rot-Gymnasium aus Baden-Württemberg und dem Albert-Magnus-Gymnasium aus Hessen musste sich die junge Nachwuchsmannschaft geschlagen geben. “Mit noch besserer Spielstrategie auf den teilweise sehr engen Fairways sowie etwas mehr Konzentration auf den letzten Bahnen wäre der zweite Platz möglich gewesen“, resümiert Milo Hempel vom Golfverband Sachsen und Thüringen. „Trotzdem sind die erzielten Ergebnisse eine Bestätigung der guten Leistungen in der gesamten Spielsaison 2011.“ Schon beim Länderpokal der Erwachsenen errang die Auswahl des Golfverbandes Sachsen und Thüringen vor einigen Wochen den 9. Platz, und setzte sich damit gegen Golfverbände aus Rheinlandpfalz-Saarland, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-
Anhalt durch.

Kapitän Enno Heistermann und Landestrainer Marcus Brembach nahmen die
Glückwünsche vieler anderer Kapitäne und Sportwarte entgegen und lobten das geschlossene Auftreten der Mannschaft. Der nächste Höhepunkt im Trainingsplan der jungen Nachwuchsgolfer wird das Trainingslager vom 16. bis 22. Oktober in Radstadt (Austria). sein. „Das wird bereits der Auftakt zur Vorbereitung der Spielsaison 2012“ erklärt Hempel. Denn: seit dem Beschluss des IOC zur Wiederaufnahme von Golf in die Olympischen Sportarten fiebern alle Golfer der Sommerolympiade 2016 in Rio entgegen, bei der Golfer erstmals seit ca. 100 Jahren wieder um Medaillen kämpfen werden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige