Erfurt: egmond-prill

1 Bild

Worte zum Sonntag: Pfingsten ist der Beginn der Kirche

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | vor 4 Tagen | 71 mal gelesen

Die Geschichte mit Jesus schien den Endpunkt erreicht zu haben. Seine Freunde sprachen von einer geheimnisvollen Toten- Auferweckung. Manche hatten den Auferstandenen gesehen. Aber was soll ein normaler Mensch davon halten? Und dann plötzlich das: Kein Schlusspunkt, sondern ein Doppelpunkt. Das Pfingstfest setzt einen neuen Anfang. Nach dem Doppelpunkt geht es erst richtig los. Pfingsten ist der Beginn der weltweiten...

Worte zum Sonntag: "Zeit für herzliches Begehren"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 15.05.2015 | 32 mal gelesen

Es ist Frühling. Die Sonne steigt und oft der Pegel unserer Sinnlichkeit. Die Natur erwacht zu neuem Leben und wir Menschen auch. Es ist die Zeit für große Gefühle und herzliches Begehren. Wunderbar, wenn der Wonnemonat Mai uns berührt. Die Bibel hat neben vielen sinnlichen Geschichten der Liebe ein ganzes Buch gewidmet: Das Hohelied der Liebe. Hier wird in bildreicher Sprache die Liebe besungen. Folgen wir Liebenden in...

1 Bild

Worte zum Sonntag: "Frieden beginnt auch bei mir" 1

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 30.04.2015 | 79 mal gelesen

Ein Gedenktag: 8. Mai 1945. Deutsche Kapitulation. Kriegsende vor 70 Jahren. Das ist Geschichte. In der Gegenwart ist wieder Krieg. Und wir sind dabei. Dabei hatte jede Generation nach einem Krieg gesagt: Nie wieder! Nie wieder sollen Menschen eine Waffe in die Hand nehmen! Doch nahezu jede Generation zog in den Kampf. Immer wurden gute Gründe für den Krieg genannt: Caesar wollte den Wilden in Germanien römische Kultur...

Worte zum Sonntag: "Die Menschen brauchen Mut zur Demut"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 24.04.2015 | 53 mal gelesen

Worte verraten viel vom Zeitgeist. Wir hören und lesen heute viel in Englisch. Das ist die Welt der Computer. Die Weltsprache der Banken. Es geht um "Money". Andere Worte werden weniger gebraucht. Wo taucht das Wort "Demut" auf? Ein Wort aus dem Althochdeutschen im Sinne von "Diene-Mut". Wer aus Demut handelt, hat den Mut zum Dienen. Demnach ist Demut nicht Schwäche, sondern Stärke. Wer bereit ist, anderen Menschen zu dienen,...

1 Bild

Gottes Wort ist kräftiger als die Lehren von Marx und Mao 1

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 17.04.2015 | 88 mal gelesen

Technik macht es möglich: Türen öffnen und schließen selbsttätig, Fahrzeuge rollen ohne Fahrer. Automatik begegnet uns vom Pkw bis zur Waschmaschine. Auch die Bibel kennt Automatik. Jesus erklärt, wie das mit der Herrschaft Gottes auf Erden werden wird: "Mit dem Reich Gottes ist es so, wie wenn ein Mensch Samen aufs Land wirft und schläft und aufsteht, Nacht und Tag; und der Same geht auf und wächst - er weiß nicht, wie....

Worte zum Sonntag: "Jesus geht vor uns auf dem Weg"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 10.04.2015 | 39 mal gelesen

Ein Weg von zwei Stunden zu Fuß soll es gewesen sein, der Weg von Jerusalem nach Emmaus. Zwei Männer sind unterwegs. Es ist später Nachmittag, als ein Fremder zu ihnen stößt. Er stellt Fragen, wie sie nur ein Fremder haben kann. Beide schauen erstaunt: Weiß er nicht, was geschah? Hat er nichts von Jesus gehört, von der Kreuzigung und dem leeren Grab? Der Fremde hat wohl wirklich keine Ahnung von den Ereignissen. Vielmehr...

Worte zum Sonntag: "NEUE WELT HIMMLISCHER LEBENSFÜLLE"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 02.04.2015 | 26 mal gelesen

Todesurteil, Hinrichtung, Stein vors Grab: So hatten das die Jerusalemer Behörden und die römischen Beamten gemacht. Ein Aufrührer weniger, die staatliche Ordnung gesichert. Ende! Die "Akte Jesus" war geschlossen. Allerdings nur übers Wochenende, dann machte Gott das Grab auf. Ein neues Kapitel der Weltgeschichte wurde eröffnet: Gott hat Jesus auferweckt. Das war schon damals eine Zumutung, selbst für Freunde des Toten....

Worte zum Sonntag: "Nächtliche Begegnungen"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 27.03.2015 | 44 mal gelesen

Dem orientalischen Nachthimmel wird ein besonderer Reiz nachgesagt. Wer bei einer Reise in den Nahen Osten oder einer Kreuzfahrt in den Süden die Sternenpracht gesehen hat, wird dies nicht so schnell vergessen. Nach der Last und Hitze des Tages ist die Nacht im Orient nicht allein zum Schlafen da. Es wird gegessen, gefeiert und viel erzählt. Die "Märchen aus 1001 Nacht" stammen aus solchen Stunden, auch tiefgründige Schriften...

1 Bild

Worte zum Sonntag: "DEN SCHRECKEN VERLOREN"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 20.03.2015 | 79 mal gelesen

Der Mond schiebt sich vor die Sonne. Am hellen Tage wird es dunkel. Eine Sonnenfinsternis. Ein seltenes Naturschauspiel, das wir heute gut erklären können. Es hat seine Schrecken verloren. Früher staunten die Menschen und fürchteten sich: Wenn die Sonnenscheibe finster wird, stehen dunkle Zeiten bevor, sorgten sich Zuschauer. Blitze, Kometen und Finsternisse von Mond und Sonne galten als sichtbare Unheilsboten. Jesus...

1 Bild

Worte zum Sonntag: "Sonntags feiern wir das Leben"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 13.03.2015 | 40 mal gelesen

Der Duft von Kaffee und der Gedanke: Heute muss ich nicht zur Arbeit. Frühstücksei und die frohe Runde in der Familie? Oder ausschlafen bis Mittag? Es ist Sonntag, ein besonderer Tag. Die Bibel erzählt auf den ersten Seiten, dass Gott die Welt erschaffen hat. Er hat auch die Zeit gemacht und die erste Woche. Sieben Tage sind eine Woche - bis heute und weltweit. Unser Sonntag ist nach biblischer Zählung der "Tag eins" und so...

1 Bild

Worte zum Sonntag: "Weg des Staunens beginnt im Frühling"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 27.02.2015 | 56 mal gelesen

Wird sich der Winter nochmals melden? Oder war das alles, was die kalte Jahreszeit zu bieten hatte? In seltener Pracht sind die Schneeglöckchen vor dem Haus erblüht. Wissenschaftlich können wir das alles erklären, dennoch bleibt es für mich ein Wunder. Da ruhen versteckt im Boden die Blumenzwiebeln. Im vergangenen Sommer haben sie Kräfte gesammelt, dann Frost und Feuchtigkeit getrotzt, um nun Blätter und Blüten zu...

1 Bild

Worte zum Sonntag: "Ernsthaft fasten und fröhlich verzichten"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 20.02.2015 | 84 mal gelesen

Winterspeck wächst zur kalten Jahreszeit auf unseren Hüften. Ursprünglich als Energiereserve gedacht, ist er heute ein Problem. Die äußeren Lebensumstände passen nicht mehr zur inneren Jahresuhr. Mit der schweren Feldarbeit im Frühling gingen früher die Pfunde verloren. In unserer Zeit müssen Diäten helfen und der Schlankheit dienen. So ist das Fasten wieder Mode geworden. Die christliche Tradition kennt das Fasten in den...

1 Bild

Worte zum Sonntag: "Die Masken verdecken wie Feigenblätter"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 13.02.2015 | 111 mal gelesen

Aschermittwoch ist das närrische Treiben mit Umzügen und Prunksitzungen vorbei. Die Zeit der Kostüme und Masken endet. Um das traditionelle Aschekreuz zu empfangen, muss jeder sein Gesicht zeigen. Warum lieben wir das Verhüllen und Verstecken? Ein Reflex menschlicher Natur? Die Bibel erzählt vom Paradies, vom Leben im ungebrochenen Vertrauen zum Mitmenschen und Schöpfer. Ein Bruch kommt durch die Sünde. Die Menschen...

1 Bild

Worte zum Sonntag: "Mit Langmut und Liebe nie aufgeben"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 06.02.2015 | 169 mal gelesen

In den Reden zur Eurokrise taucht das Wort nicht auf. Im allgemeinen Sprachgebrauch kommt es auch nicht vor: Langmut. In der Kurzatmigkeit unserer Zeit ist von Langmut nicht die Rede. Schnelligkeit, oft Hektik und Stress, bestimmen unseren Alltag. Aus einer anderen Zeit und Welt stammt der Spruch: Was lange währt, wird endlich gut. Der Apostel Paulus bittet in biblischer Zeit für seine Mitchristen und sagt, "dass ihr...

Worte zum Sonntag: "Blickwechsel von der Krippe zum Kreuz"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 30.01.2015 | 89 mal gelesen

Noch ist nicht Frühling, aber der Blick wendet sich von Weihnachten weg auf Ostern. Mit diesem Sonntag "Septuagesimae" ("Siebzigster") geschieht der Blickwechsel von der Krippe zum Kreuz. Im Kirchenkalender werden siebzig Tage bis zum Sonntag nach Ostern gezählt. Das Kirchenjahr, das mit Advent beginnt, zählt keine Kalenderjahre. Vielmehr gibt es alle Jahre wiederkehrend die christlichen Fest- und Fastentage. Zudem haben alle...

Worte zum Sonntag: "Spannende Ent-Deckung!"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 23.01.2015 | 84 mal gelesen

Für viele Menschen ist das mit dem Glauben eine verschlüsselte Angelegenheit. Das Thema Kirche erscheint als Buch mit sieben Siegeln. Wobei das Wort von den "sieben Siegeln" aus der Bibel stammt. Manche möchten gern glauben, aber irgendwie geht es nicht. Was ist zu tun? Für viele Menschen begann der Schritt zum Glauben mit dem Lesen in der Bibel. Noch ruht der Garten. Die gemütlichen Abende sind lang. Zeit, sich mit der...

Worte zum Sonntag: "Jesus lädt immer wieder ein"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 16.01.2015 | 127 mal gelesen

Der Kirchenbesuch hat wieder Normalmaß erreicht. Vor einem Monat, am 24. Dezember, sah es in den meisten Kirchen anders aus. Mancherorts reichten drei Gottesdienste am Heiligabend nicht aus, um den vielen Besuchern Platz zu bieten. Es ist schön, diesen Abend mit dem Besuch in einem Gotteshaus zu verbinden. Manche machen das aus Tradition oder in Erinnerung an Kindertage, vielen gefällt die Festmusik oder der Auftritt der...

Worte zum Sonntag: "Gutschein vom Himmel wird Wirklichkeit"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 09.01.2015 | 86 mal gelesen

Ihnen wurden Weihnachten auch Gutscheine geschenkt? Wo liegen die jetzt? Wann sollen die eingelöst werden? Dann müssen wir mit dem Gutschein in den richtigen Laden gehen. Die fünf Wellness- Massagen bringen im Baumarkt nichts. Der Gutschein für Blumen wird im Feinkost- Geschäft nicht angenommen. Was wird aus dem Gutschein, der wie vom Himmel kam? Den hat jeder Mensch erhalten. Dieser Gutschein gilt für jeden persönlich. Er...

Worte zum Sonntag: "Die Zeit ist eine Gabe Gottes"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 02.01.2015 | 67 mal gelesen

Ein neues Jahr hat angefangen, ein neuer Abschnitt im langen Strom der Zeit. Wir brauchen solche überschaubaren Zeiträume. Sie helfen uns, damit wir unser Leben immer wieder neu ordnen können. Ein Jahresende erlaubt uns einen Blick zurück. Der Jahresanfang gibt uns die Chance vorauszublicken. Wir brauchen diesen Blick nach vorn, auch wenn später beim Rückblick zu erkennen sein wird: Nicht alles kam zustande. Und...

Worte zum Sonntag: "Alles hat seine Zeit" 2

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 26.12.2014 | 126 mal gelesen

In welcher Zeit leben wir? Was für ein Tag ist heute? Täuscht der Eindruck, dass wir ständig meilenweit vor der Zeit leben? Bereits am Montag stimmen uns Radio und Fernsehen auf das Wochenende ein: Geworben wird für den Freitagskrimi und den "Blockbuster" am Samstag. Dabei hat die Woche gerade erst begonnen. Zehnjährige geben sich wie Zwanzigjährige und leben wie Dreißigjährige. Im September ist in den Geschäften schon...

1 Bild

Sternstunde für die Menschheit

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 23.12.2014 | 234 mal gelesen

Wohin das Auge schaut: Allerorten Sterne. Seit Wochen schon stimmen uns Papiersterne, Strohsterne, Zimtsterne und Leuchtsterne auf Weihnachten ein. Kenner schätzen den "Herrnhuter Stern", der vor über 160 Jahren erstmals Gestalt erhielt. Dessen ebenmäßig mathematisch präzise Form mit insgesamt 25 Zacken schuf ein Lehrer der damaligen Bildungsanstalt der "Herrnhuter Brüdergemeine" in der Oberlausitz. Inzwischen werden in der...

Worte zum Sonntag: "Die wichtigste Gabe kommt von oben"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 19.12.2014 | 72 mal gelesen

Die vierte Kerze auf dem Adventskranz brennt. Weihnachtslieder stimmen uns auf die Feiertage ein: "Welt ging verloren, Christ ist geboren." Nun geht es um letzte Besorgungen für das Fest. Die einen laufen noch, um passende Geschenke zu finden. Anderen ist das mit dem Schenken schon über. Wieder andere haben kein Geld für große Geschenke übrig. Doch Weihnachten ist ein Fest der Geschenke, die wichtigste Gabe kommt von...

Worte zum Sonntag: "Wir geben, weil andere Hilfe brauchen"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 12.12.2014 | 76 mal gelesen

Die dritte Kerze auf dem Adventskranz brennt. Lichterketten und Lampen lassen es hell werden. So hell, dass wir die Gesichter der Menschen neben uns sehen und neben uns Menschen sehen, die schnell übersehen werden. Das Gerede von der "Ellenbogen- Gesellschaft" macht oft die Runde. Doch viele Menschen spenden mehrfach und helfen gerne. In der Vorweihnachtszeit können christliche und humanitäre Hilfsvereine gut Spenden sammeln....

Worte zum Sonntag: "Ein Licht gegen alle Dunkelheit der Welt"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 05.12.2014 | 75 mal gelesen

Die Adventswochen und Weihnachtstage sind Lichtzeiten. Die dunkle Jahreszeit bringt uns lange Nächte und legt sich für manche finster auf die Seele. Da hilft Licht. Schon in alter Zeit zündeten die Menschen Fackeln und Freudenfeuer an, feierten in den dunklen Wochen Lichtfeste und Sonnenwende. Brennende Holzhaufen und fliegende Funkengarben nahmen dem Dunkel die Angst machende Kraft. In den Stuben wurden Talglichter...

Worte zum Sonntag: "Buße bringt für jeden Nutzen" 1

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 14.11.2014 | 93 mal gelesen

Kommenden Mittwoch ist Buß- und Bettag. Wer lässt sich schon gern beim Fehlermachen ertappen. Es ist peinlich, wenn andere aufdecken, was besser verborgen bleiben sollte. Dann lässt sich Schuld nicht vertuschen und verschieben. Doch wohin damit? Nicht nur die Bibel kennt den Weg der inneren Veränderung durch Scham und Buße. Die germanische Wurzel des Wortes beschreibt: "Gutes und Nutzen hervorbringen". So gesehen bedeutet...

Anzeige
Anzeige
Anzeige