Erntefest der VG Nesseaue

Festzelt mit den gekrönten Erntekronen
Das Erntefest am 24.09.2011, der Verwaltungsgemeinschaft Nesseaue, war trotz Papstbesuch gut besucht.

Ein Bombenwetter ließ das Fest in Friemar ein Volltreffer werden.
Anschaulich waren die „ALTEN“ Techniken der Ernte und weiter Verarbeitung von Getreide und Obst. Die Kinder staunten nicht schlecht wie sich ihre Großväter abmühen mussten.

Pferdekutsche, Schminken, Spiele, Quiz und vieles mehr standen für die kleinsten Besucher bereit. Für die „GROßEN“ war das Festzelt toll geschmückt mit den eingereichten Erntekronen. Den diesjährigen 1. Platz belegte die Gemeinde Tröchtelborn mit einer etwas anderen Erntekrone.
Im Festzelt spielte die Erfurter Anger Blaskapelle auf, die auch den am Abend den stattfindenden Laternenumzug der Kinder anführte.

Es gab auch viele Preise zu gewinnen. So z.B. der beste Erntekorb, der beste Erntekranz, Wissensquiz, die ulkigsten Früchte und ein Fotowettbewerb. Die 8 Gemeinden der VG Nesseaue bekamen alle etwas von den Preisen ab.

Anzumerken ist, dass ich, als Bürgerreporter, zum Thema Natur und Ernte den zweiten Platz beim Fotowettbewerb gewann und mich über 25 Euro Preisgeld freuen durfte.

Nach dem der Laternenumzug rund um Friemar beendet war, staunten die Gäste nicht schlecht als ein Höhenfeuerwerk losging. Vor allem die Gäste aus Hessen die extra mit einem Bus anreisten waren begeistert vom Thüringer Brauchtum.

Es spricht sich eben rum, dass in Thüringen der Bär los ist und nicht nur wenn der Papst da ist.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige