Förderung von Kompetenzen durch individuelle Betreuung – Town & Country Stiftung vergibt Spenden an Kinderhilfsprojekte des Vereins Haus der kleinen Leute e.V.

Isabel Warmuth, Botschafterin der Town & Country Stiftung, gab zwei Spenden an die Kinder des "Haus der kleinen Leute e.V." (Foto: Haus der kleinen Leute e.V.)
Erfurt: Haus der kleinen Leute e.V. | Erfurt, 23.06.2016 – Anlässlich des Sommerfestes des Kindergartens übergab die Town & Country Stiftung dem Haus der kleinen Leute e.V. am Donnerstag zwei Spenden in Höhe von insgesamt EUR 1000,00. Die Spende soll zum allgemeinen Erhalt des Kindergartens sowie für eine neue Garderobe der Kinder verwendet werden.

Der Town & Country Stiftungspreis wird jährlich und in diesem Jahr bereits zum vierten Mal von der Town & Country Stiftung ausgeschrieben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung von benachteiligten Kindern. In diesem Jahr werden 568 Kinderhilfsprojekte mit jeweils EUR 500,00 gefördert. Auch der Verein Haus der kleinen Leute e.V. ist eine Einrichtung, die finanzielle Unterstützung erhält und damit die Option auf eine weitere Förderung in Höhe von EUR 5.000,00 hat.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das Anliegen der Einrichtung, Kinder individuell, altersgerecht und auf gesunde Weise zu betreuen. Das "Haus der kleinen Leute" ist ein kleiner, freier Kindergarten, der von einer Elterninitiative getragen wird. Er befindet sich am südöstlichen Stadtrand Erfurts und bietet Kindern viel Raum, um die Welt und sich selbst zu entdecken. Das Team besteht aus drei pädagogischen Fachkräften, einer Kinderpflegerin in der Ausbildung, einem Bundesfreiwilligendienstleistenden und vielen ehrenamtlichen Helfern sowie Praktikanten. Das Aktivitätenspektrum des Kindergartens reicht von verschiedenen Bewegungs- und Sportspielen, einem Sing- und Spielkreis, dem Umgang mit Materialien zur Förderung der Feinmotorik, über dialogisches Vorlesen bis hin zu Besuchen im Puppentheater, im Naturkundemuseum oder der Bibliothek. Dabei werden bestimmte Altersgruppen individuell gefördert. Um den Kindern einen größeren Entfaltungsspielraum schenken zu können, sollen über das Projekt des Vereins eine neue Garderobe und eigene Boxen für jedes einzelne Kind angeschafft werden. Zudem wird der Garderobenraum durch frische Farben und Malereien deutlich heller, bunter und freundlicher. Zum Sommerfest des Vereins bastelten die Kinder passend zum Motto „Intergalaktisches Astrofest“ gemeinsam an einer riesigen Weltraum-Rakete. Zudem gab es eine Chaosrallye, ein reichhaltiges Buffet und weitere tolle Familienaktionen. Nach dem Begrüßungslied der Kinder wurden die Vorschulkinder feierlich verabschiedet. „Die individuelle Betreuung und Umsorgung von Kindern in Kleingruppen ermöglicht den gezielten Ausbau von Stärken und die spezifische Förderung einzelner Schwächen. Dies bildet einen der Grundfeiler einer optimalen Erziehung“, sagte Isabel Warmuth, Botschafterin der Town & Country Stiftung.

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo ins Leben gerufen mit dem Anliegen, unverschuldet in Not geratenen Hauseigentümern und benachteiligten Kindern zu helfen. Die Arbeit der Stiftung wird durch die Spendenbereitschaft der Town & Country Lizenzpartner des Town & Country Franchise-Systems ermöglicht.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige