Gutes tun: Familienfest der Deutschen Soccer Liga

Erfurt: Deutsche Soccer Liga |

Die Arme werden länger, der Bob immer schwerer. Doch die Motivation ist hoch, die Kiste schneller anzuschieben, als Olympiasieger André ­Lange es kann.

400 Jugend­liche mit verschiedenen Formen von Behinderungen haben sich etwas vorgenommen an diesem Freitag. Sie wollen die Champions besiegen an einer der Stationen wie der Bob-Anschubstrecke. Alle gemeinsam. 25 ehemalige Olympiasieger treten gegen die jungen Leute der Jugendberufsförderung (JBF) an. Der Wett­bewerb «Schlag den Champion» geht in seine zweite Runde.

Dazu werden 20 Stationen rund um den Firmensitz der «Deutschen Soccer Liga» am Freitag von ehemaligen Spitzensportlern besetzt. Sie geben ihr Bestes bei den jeweiligen Aufgaben: Am Box­automaten, dem Schlittenstart, auf dem Fahrrad, beim Ringewerfen oder beim Minigolf. Sie legen den Anfangsrekord fest. Alle Jugendlichen versuchen dann, diesen zu brechen. René Bernuth von der «Deutschen Soccer Liga», der den Wettbewerb organisiert, weiß, dass die Jugendlichen eine gute Chance haben: 400 zu eins. Nur an einigen Geräten sind die Vorgaben der Champions nicht zu überbieten.

Alles in allem geht es aber vor allem darum, den jungen Menschen zu zeigen, dass sie trotz körperlicher oder Lernbehinderung gewinnen können. «Die Jugendlichen sollen Anerkennung ganz praktisch erfahren», erklärt Bernuth das Ziel dieses Aktions­tages.

Der Tag ist zugleich der Auftakt einer längerfristigen Aktion. Rund 30 bis 40 der Auszubilden und Absolventen der JBF sind inzwischen junge Eltern. Sie bedürfen besonderer Unterstützung, um im Alltag zurechtzukommen, auch finanziell. Deswegen werden tags darauf zum Familienfest der «Soccer Liga» am gleichen Ort Fanpakete von allen Bundesligisten versteigert: ein noch von Jürgen Klopp und allen Spielern signiertes BVB-Trikot oder das Original-Auswechsel-Shirt von Thomas Müller vom Finale der WM in Brasilien. Die Einnahmen werden später für Baby­kleidung und Kinderwagen ausgegeben.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige