Im MDR-Fernsehen dabei ...

Prinz Robert I. und ihre Lieblichkeit Prinzessein Evely III.
Erfurt: Messehalle | ... waren auch Karnevalisten aus Gotha und Wandersleben bei der Karnevalfestsitzung "Herrliches, närrisches Thüringen". Termin: 30. Januar, 2015 Uhr, im MDR:

Am 19. Januar 2013 hieß es in der Erfurter Messehalle wieder "Herrliches, närrisches Thüringen". Und in diesem Jahr wurde Jubiläum gefeiert, denn es ist bereits die 15. Festsitzung der Thüringer Karnevalsvereine. Am 30. Januar können Sie die Sitzung dann an den Fernseh-Bildschirmen verfolgen.
Über 1000 karnevalbegeisterte Thüringer feierten die 15. Auflage vom "Herrlich, närrisches Thüringen" in der Messehalle Erfurt.

Das wird ein Jubiläum der närrischen Art: 15 Jahre "Herrliches, närrisches Thüringen". Die Festsitzung Thüringer Karnevalsvereine wird auf jeden Fall eine Show der närrischen Superlative. "Ganz der Papa ..." kann der frischgebackene Vater (Nico Walther, Gothaer Karnevalsgesellschaft) nur feststellen, wenn er seine Erfahrungen mit dem Nachwuchs zum Besten gibt, frische Windel inklusive. Dshingiskhan (Wieland Henze, Jenaer Karnevalsgala) wird die Zustände in der Republik mit seinen Zeiten vergleichen und da werden Deutschland im Allgemeinen und Thüringen im Besonderen ziemlich auf Trab gebracht. Und es hat sich ein Nachfahre von Karl May angesagt, der eine neue Partei gründen will und das Programm dafür verkündet. (Jens Hoppe, Faschingsverein Effelder).

Karnevalistischen Tanz vom Feinsten zeigen Landesmeister und Platzierte: Extra für die MDR-Show haben die Gemischte Garde vom Leinefelder Carneval Verein und von der Erfordia Carneval Vereinigung ein sprühendes Garde-Entree entworfen. Die drei Landesmeisterinnen im Mariechentanz kommen vom Wasunger Carneval Club und vom FACEDU Erfurt. Hanna Heymel, Lara Quiram und Maria Schedel werden athletisch-anmutig über die Bühne wirbeln. Die meisterlichen Schautänzerinnen vom Wasunger CC sagen die Zukunft voraus, die Meininger Karnevalsgesellschaft lässt das Brauchtum hochleben und exotisch-heiß wird's mit den Erfordia-CV-Mädels, die einmal durch die Wüste tanzen.

Die Apoldaer Tönsmänner werden dem Thüringer Gartenzwerg ihre Referenz erweisen, Alwies & Edmund aus dem Eichsfeld bänkeln über landespolitische Ungereimtheiten und Judith Zierfuß vom Wanderslebener Narrenclub wird den Saal als singende Fitness-Trainerin in Schwung halten. In gewohnter Qualität hat das Suhler Orchester Andreas Lotz das Ganze arrangiert. Die Traditionsfigur der Thüringer Sitzung, der Hüpfer (Jessica Thorwirth, ECV Erfurt), wird für den Sitzungspräsidenten Daniel Ebert auf närrische Weise den Saal in Ordnung halten.

Im Elferrat wachte auch Landrat Konrad Gießmann über den ordnungsgemäßen närrischen Ablauf des Abends.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige