Jingle Bells: Bescherung in der Tiertafel

Schon wieder ist der Fressnapf leer. Damit Cocker Spaniel „Polo“ nicht Hunger leiden muss, ist sein Besitzer auf das Hilfsangebot der Erfurter Tiertafel angewiesen.
Erfurt: Tiertafel | Bedürftige Vierbeiner: Die einzige Tiertafel in Thüringen erfüllt nicht nur Weihnachtswünsche

Erwartungsvoll fixiert Polo die Tür. Der Cocker Spaniel weiß: dahinter gibt‘s leckeres Fressen. Sein Herrchen führt ihn regelmäßig hierher – zur Tier­tafel in Erfurt.

Jeden zweiten Samstag öffnet Sabine Streng, Leiterin der Erfurter Ausgabestelle des Tiertafel Deutschland e.V., mit ihrem Team die Tür am Berliner Platz 4 (tegut-Parkplatz). Dann ist der Andrang groß. Es kommen Rentner, Erwerbsunfähige, Hartz-IV-Empfänger. Menschen, denen das Geld fehlt, ihre vierbeinigen Lieblinge artgerecht zu versorgen. Bei der Tiertafel erhalten sie Futter-Pakete und Zuschüsse für Tierarztkosten. „Momentan sind 180 Tierhalter in unserer Kartei regis­triert. Nicht nur Besitzer von Hunden und Katzen, sondern auch von Meerschweinchen, Kaninchen, Vögeln, ja sogar Ratten“, erzählt Sabine Streng. Wer Hilfe möchte, muss seine soziale Situation mit dem entsprechenden Bescheid nachweisen. Bedingung: Das Tier darf nicht erst während der Bedürftigkeit angeschafft worden sein.

Zwölf ehrenamtliche Mitstreiter organisieren, transportieren und sortieren, damit allen in Not geholfen werden kann. „Die Tiertafel finanziert sich allein über Spenden, darum sind wir für jede Unterstützung dankbar“, betont Sabine Streng. Sie freut sich über die kleinen privaten Spenden von Tierfreunden ebenso wie über die Hilfe von Firmen. Ein Futtermittel-Großhandel in Hörselgau zum Beispiel gibt monatlich größere Mengen an Futter ab. Und tegut verzichtet beim Tiertafel-Domizil auf die Miete. "Das sind zwei echte Glücksfälle für uns", erzählt die Erfurterin. Sie kam zur Tiertafel, um ehrenamtlich Hunde zu trimmen. Seit einem Jahr leitet sie die Ausgabestelle in Erfurt - die einzige in Thüringen.

Fehlt das Geld für die Nahrung des geliebten Vierbeiners, fehlt es für die Tierarztbehandlung erst recht. "Wenn es die Spendenkasse erlaubt, geben wir Zuschüsse." Unterstützung gibt es auch bei Impfung, Wurmkuhr oder Kastration. Sabine Streng erzählt von einem akuten Notfall, bei dem die Tiertafel die Operation bezahlte. "Völlig abgemagert brachte man den 10 Jahre alten Yorkshire Terrier zu uns. Die Zähne verfault, der Kiefer vereitert, so dass er nicht mehr fressen konnte. In der Tierklinik Gispersleben wurde ihm geholfen."

Am 17. Dezember, 10 bis 14 Uhr, lädt die Tiertafel zur Weihnachtsfeier. Damit zur Bescherung viele tierische Wünsche in Erfüllung gehen, haben die Besitzer vorab Wunschzettel für ihre Lieblinge geschrieben. Hund Sanny braucht derbes Hundegeschirr, Katze Püppi wünscht sich ein Kratzbrett und Kater Moritz einen Transportbehälter. "Wir haben das ganze Jahr über Tierzubehör gesammelt", verrät Sabine Streng. Wer weiß, vielleicht bekommt auch Polo sein ersehntes Hundebett.

E-Mail: erfurt@tiertafel.de

http://www.tiertafel.de/
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
1.536
Constanze Fuchs aus Gotha | 28.01.2012 | 00:46  
Sibylle Klepzig aus Nordhausen | 30.01.2012 | 10:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige