Kinderprojekt finanziell gefährdet

Erfurt: Family Club | Die Erfurter Seelensteine sind ein Projekt für Kinder und Jugendliche, deren Eltern psychisch erkrankt sind. Aufgrund der Erkrankung der Eltern leiden die Kinder, nicht immer, aber oft unter einer Vielzahl an Belastungen im Alltag. Damit besteht ein hohes Risiko für diese Kinder und Jugendlichen selbst eine psychische Erkrankung zu entwickeln. Bei dem Angebot der Erfurter Seelensteinen erhalten sie kostenlos in Gruppenkursen wirksame Hilfen. Es geht um die Ausbildung von Fähigkeiten, um in belastenden Lebenssituationen zu bestehen. Dazu zählen z.B. Schutzfaktoren und Bewältigungsstrategien.
Die finanzielle Situation des Projektes ist immer noch prekär. Bisher gab es kein grünes Licht für eine Weiterfinanzierung der Hilfen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Thüringer Spender, die uns in der Vorweihnachtszeit mit einer Spende unterstützt haben. So auch ein herzliches Dankeschön an den Thüringer Männerchor „Ars Musica“ aus Suhl. Er hat nach einem Konzert für die Erfurter Seelensteine gesammelt und am Dienstag, den 17. Februar eine Spende von 650 € für die Weiterführung der Gruppenangebote übergeben.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige