Neuer Radweg verbindet Gemeinden

Bienstädt: Radweg | Ein toller neuer Radweg verbindet jetzt die Gemeinden Bienstädt und Molschleben.

Gestern wurde der Radweg feierlich an die Öffentlichkeit übergeben. Geladen hatte der Vorsitzende der Verwaltungsgemeinschaft Nesseaue, Arndt Schulz. Als Gäste waren mit anwesend der Landtagsabgeordnete Jörg Kellner, der Leiter des Amtes für Landesentwicklung Matthias Gessner, der Bürgermeister Molschlebens Rolf Bärwolf, die Bürgermeisterin Bienstädt`s Birte Klamring sowie ein Vertreter des Landwirtschaftsministeriums.

Nach ein Paar kleinen Ansprachen gab es ein kleines Kulturprogramm der Kindergartenkinder von Molschleben und Bienstädt. Genau an der Gemeindegrenze von Bienstädt und Molschleben trafen sich alle zur feierlichen Eröffnung. Zwei Bäume wurden gepflanzt und das traditionelle Band wurde durchgeschnitten. Anschließend gab es in gemütlicher Runde was vom Grill,Kaffee und Kuchen. Die Organisation des Kulturvereines Molschleben und der Feuerwehr Bienstädt war hervorragend.

Viele kamen gleich mit ihren Fahrrädern um den neuen Weg mal auszuprobieren. Wieder ist ein Stück der Radwege Nessaue abgeschlossen und Arndt Schulz bedankte sich bei den vielen fleißigen Helfern die dies ermöglichten. So waren unter anderen Firmen und Privatpersonen der Verwaltungsgemeinschaft Nesseaue an der Fertigstellung beteiligt. Sei es mit der Arbeitskraft oder mit einer Spende.

Die Radler freut es jedenfalls, müssen sie jetzt nicht mehr die stark befahrene Landstraße benutzen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
3.977
Thomas Twarog aus Erfurt | 10.08.2012 | 14:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige