Pfadfinder auf den Pisten von Zakopane

Pascal H., Pascal R., Jerome, Felix, Franz und Nicolas auf den "Brettern, die die Welt bedeuten"
Neudietendorf: Pfadfinderzentrum Drei Gleichen |

Über den Jahreswechsel zog es 7 Pfadfinder aus Nesse-Apfelstädt mit Ski und Snowboard in die polnische Hohe Tatra. Ziel war die Wintersportstadt Zakopane.

Bei bis zu 25 Grad Minus tauten die Scouts des Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadinder Stamm Drei Gleichen sowie der Verband Deutschen Altpfadfindergilden e.V. Gilde Drei Gleichen auf, um die Gipfel der verschiedenen Ski-Pisten zu erobern.
Die Fahrt, welche vom 27. Dezember 2014 bis zum 3. Januar 2015 dauerte, brachte aber auch noch andere Abenteuer mit sich. Sei es die 24 stündige Bahnfahrt, der Besuch des Erlebnisschwimmbades, Wanderungen durch Schnee und Eis, der Besuch der historisch märchenhaften Innenstadt der polnischen Ski-Weltmeister-Metropole oder der Genuss von Leckeren Waffeln oder selbstgemachtem Bigos.
Zu erwähnen ist dabei natürlich auch die überaus großartige Gastfreundschaft des Nachbarlandes, welche die Pfadis immer wieder nach Polen zieht!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige