"Servo per Amikeco" (Dienen durch Freundschaft)

Maria Mészáros und Hartmut Schaller besiegeln den Freundschaftsvertrag
Ödenburg (Ungarn): IPA | Ende Juni machte sich eine Delegation, unter der Leitung des Verbindungsstellenleiters
Hartmut Schaller, auf den Weg nach Sopron / Ungarn. Die Verbindungsstelle Sopron feierte ihr 20 jähriges Bestehen und hatte Gäste aus aller Welt eingeladen.

Lange war es geplant einen Freundschaftsvertrag zwischen der IPA Erfurt und der IPA Sopron abzuschließen. Dieser beinhaltet gegenseitige Besuche, Unterstützung bei der IPA Arbeit sowie freundschaftliche Beziehungen nach dem Motto der IPA (International Police Association) „Servo per Amikeco“ (Dienen durch Freundschaft). Nun kam er endlich zum Abschluss.

Die Delegation der Erfurter IPA-Freunde wurde in Sopron herzlich empfangen. Auch zu erwähnen ist, dass unser IPA-Freund, Jürgen Mann, sich schon etwas eher auf den Weg machte. Er hat die Strecke Erfurt-Sopron mit dem Fahrrad zurückgelegt. (Hochachtung!)

Tolle Tage verlebte die Delegation in Ungarn, sie lernten Bräuche, Speisen und Getränke kennen und im feierlichen Rahmen wurde dann der Freundschaftsvertrag besiegelt.

Ein großes Dankeschön geht an die Vizepräsidentin der IPA-Sektion Ungarn Maria Mészáros die mit ihrem Team eine tolle Veranstaltung organisierte.

Alle Fotos: Hartmut Schaller

Wer mehr über die IPA wissen möchte:

http://www.meinanzeiger.de/erfurt/vereinsleben/ipa...
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige