47-jährige Postzustellerin bunkert 30 Kisten und fünf Säcke nichtzugestellte Post

Trotz der typischen gelben Kisten – es handelt sich nicht um die Deutsche Post! (Foto: LPI Jena)
Jena – Weida: 30 Kisten mit nichtzugestellter Post lagern derzeit bei der Jenaer Polizei. Im Januar hatte es eine Anzeige eines privaten Postzustellunternehmens gegen eine selbstständige Subunternehmerin gegeben, in der davon ausgegangen wurde, dass sie Post unterschlagen hatte. Unabhängig davon stellte sich die Frau (47) und übergab fünf Säcke mit Post, die sie nicht zugestellt hatte.

Im Rahmen der Ermittlungen wurde ein Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung der Frau erwirkt. Dort fanden die Ermittler zwar keine weiteren Postsendungen, dafür aber Auto, das mit den Kisten ausgefüllt war.

Die Postsendungen reichen zurück bis Mitte Dezember. Sie kommen von Behörden, wie z.B. dem Finanzamt, Ärzten u.a. Nutzern, auch viele Zeitschriften befinden sich unter den Lieferungen. Betroffen sind die Postleitzahlbereiche in Jena 07751 und 07758 (u.a. Isserstedt, Closewitz, Krippendorf, Lehesten, Münchenroda) sowie Orte im Bereich Weida und Harth-Pöllnitz im Geraer Raum mit der Postleitzahl 07570. Mancher Adressat hat sich dort gewundert, wenn Mahnungen eintrafen, ohne dass es zuvor eine Rechnung gegeben hatte.

Zu ihrem Motiv, warum sie die Post nicht zugestellt hat, schweigt die Frau.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
13.092
Eberhard :Dürselen aus Weimar | 19.02.2016 | 14:22  
7.498
Johannes Leichsenring aus Hermsdorf | 19.02.2016 | 17:20  
12.762
Renate Jung aus Erfurt | 19.02.2016 | 19:38  
692
Petra Wolf aus Gotha | 20.02.2016 | 10:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige