Gera erwartet am 1. Juli mehrere Demos und ein großes Polizeiaufgebot

Am 1. Juli ist in Gera mit einem größeren Polizeiaufgebot zu rechnen. Symbolbild (Foto: pixabay.de)
Gera: Innenstadt |

Auf Grund mehrerer angemeldeter Versammlungen am Samstag, den 1. Juli 2017, wird die Polizei in Gera mit einem größeren Aufgebot vertreten sein.

Anlass für den polizeilichen Einsatz sind eine angemeldete Versammlung der NPD sowie mehrere Versammlungen im Stadtgebiet von Gera im Zeitraum von 10 bis 21 Uhr unter Beteiligung von Gewerkschaften, Parteien und Verbänden.

"Die Landespolizeiinspektion Gera verfolgt mit ihrem Einsatzkonzept das Ziel, die Grundrechte auf Versammlungs- und Meinungsfreiheit zu gewährleisten. Durch ein situations- und lagebezogenes Handeln aller Einsatzkräfte wird ein friedlicher und gewaltfreier Verlauf der Versammlungen angestrebt. Die möglichen Beeinträchtigungen für die Öffentlichkeit sollen so gering wie möglich gehalten werden", heißt es dazu in einer Medienmeldung der Landespolizeiinspektion Gera. Die Geraer Bevölkerung und Besucher im Stadtgebiet werden um Verständnis gebeten, dass es aufgrund der angemeldeten Versammlungen zu Behinderungen und Einschränkungen im öffentlichen Straßenverkehr kommen wird.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige