Geraer Polizei stellt am Samstag mehrere alkoholisierte Verkehrsteilnehmer fest

Gera: . |

Die Trunkenheit im Straßenverkehr:

Beamte des Inspektionsdienstes der Geraer Polizei stellten am Samstag mehrere alkoholisierte Verkehrsteilnehmer fest.

Gegen 00:50 Uhr fuhr ein 46-jähriger Radfahrer in der Straße der Völkerfreundschaft. Bei einer Verkehrskontrolle fielen Alkoholgeruch und gerötete Augen auf. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,75 Promille.

Gegen 07:30 Uhr beobachteten Polizeibeamte in der Reichsstraße, dass der Fahrer eines Pkw VW Schwierigkeiten hatte, seine Fahrspur einzuhalten. Hier ergab der Alkoholtest 2,21 Promille.

Bei beiden Verkehrsteilnehmern folgten eine Blutentnahme und die Einleitung eines Strafverfahrens wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Der Pkw-Fahrer musste seinen Führerschein vor Ort abgeben.

Am Samstagabend gegen 21:00 Uhr wurde die Polizei über einen verunfallten Fahrradfahrer im Bereich Elsterdamm informiert. Die Ermittlungen ergaben, dass ein 39-Jähriger mit seinem Rad gestürzt war und dabei augenscheinlich stark alkoholisiert war. Auch hier wurde ein Strafverfahren eingeleitet und eine Blutentnahme durchgeführt. Aufgrund anhaltender Aggressivität gegenüber dem Klinikpersonal und den Polizeibeamten musste der Beschuldigte bis zum nächsten Morgen in Gewahrsam genommen werden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige