Geraer Polizeimeldungen vom 13. April: Fahrrad-Diebstähle, Unfälle, Drogen und mehr

Symbolbild (Foto: Zeuner)
Radfahrer mit 2,59 Promille
Gera: Am Donnerstag, 13.04.2017, gegen 01:15 Uhr kontrollierten Beamte des Inspektionsdienstes in der Reichsstraße einen Fahrrad fahrenden 29-Jährigen. Bei der Kontrolle schwankte der junge Mann und konnte sich nur lallend artikulieren. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,59 Promille, was die Durchführung einer Blutentnahme und die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens zur Folge hatte.

Unfallzeuge gesucht
Gera: Am Mittwoch, 12.04.2017, ereignete sich gegen 09:45 Uhr auf dem Parkplatz des Netto-Marktes in der Hermann-Drechsler-Straße eine Verkehrsunfallflucht, wobei der von der 57-jährigen Fahrzeughalterin dort geparkte Pkw Suzuki beschädigt wurde. Laut Zeugen soll eine Frau mit ihrem Fahrzeug (vermutlich VAN oder SUV, Farbe weiß), beim rückwärts Ausparken, mit der linken Fahrzeugseite gegen die linke Seite des genannten Suzuki gestoßen sein und sich unerlaubt vom Unfallort entfernt haben. Zeugen zur Tat oder dem Täter/der Täterin werden gebeten, sich mit der Polizei Gera, Tel. 0365 / 8290, in Verbindung zu setzen.

Fahrrad Cube entwendet
Gera: Ein im Hinterhof am Sachsenplatz abgestelltes, abgeschlossenes Fahrrad der Marke Cube wurde am Mittwoch, 12.04.2017, in der Zeit von 17:00 Uhr bis 18:15 Uhr von einem unbekannten Täter entwendet. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Radfahrer stößt mit Reh zusammen
Gera: Zu einem Zusammenstoß zwischen einem 20-jährigen Radfahrer und einem Reh kam es am Mittwoch, 12.04.2017, gegen 21:30 Uhr. Der 20-Jährige befuhr einen befestigten Weg bergabwärts linksseitig der BAB 4, von Hermsdorf in Richtung Gera, als kurz vor der Einmündung zum Köstritzer Weg gleich vier Rehe seinen Weg kreuzten. Der Radfahrer konnte den Zusammenstoß mit dem letzten den Weg überquerenden Reh nicht mehr vermeiden und stürzte. Dabei verletzte er sich und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Positiver Drogentest
Gera: Nachdem am Donnerstag, 13.04.2017, gegen 01:55 Uhr eine 26-jährige Fahrerin eines Pkw Seat in der Uhlstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde, zeigte ein in diesem Zusammenhang durchgeführter Drogentest ein positives Ergebnis auf Amphetamin / Methamphetamin. Die Weiterfahrt wurde daraufhin untersagt, eine Blutentnahme durchgeführt und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Zwei Fahrzeuge aufgebrochen
Gera: In der Zeit von Dienstag, 11.04.2017, 19:00 Uhr bis Mittwoch, 12.04.2017, 07:30 Uhr drangen unbekannte Täter in gleich zwei auf einen Supermarktparkplatz in der Thüringer Straße abgestellte Fahrzeuge ein. Aus dem Kleintransporter und dem Lkw entwendeten der oder die Täter u.a. die Navigationsgeräte, eine Kabeltrommel und eine Kiste mit Montagezubehör. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Gera, Tel. 0365 / 8290, Zeugen, welche Hinweise zur Tat oder den Tätern machen können.

Mountainbike aus Geräteschuppen gestohlen
Gera: Unbekannte Täter brachen im Zeitraum von Sonntag, 09.04.2017, 12:00 Uhr bis Mittwoch, 12.04.2017, 08:30 Uhr in einen Geräteschuppen im Robert-Leube-Weg ein. Aus diesem entwendeten der oder die Täter ein hochwertiges Mountainbike der Marke TREK. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise nimmt die Polizei Gera, Tel. 0365 / 8290, entgegen.

Gegen Laterne gefahren
Gera: Am Donnerstag, 13.04.2017, gegen 07:40 Uhr kam es in der Straße des Friedens zu einem Verkehrsunfall ohne Personenschaden. Der 37-jährige Fahrer eines Ford Transit kollidierte auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes mit einer dort befindlichen Laterne, so dass diese in Schieflage geriet. Der Bereich um die Laterne wurde weiträumig gesperrt. Personen kamen nicht zu Schaden.

Container aufgebrochen
Gera: Unbekannte drangen in der Zeit von Freitag, 07.04.2017, 12:30 Uhr bis Montag, 10.04.2017, 07:30 Uhr in einen Firmencontainer ein. Dieser Container war im Bereich einer Baustelle an der Beerweinschänke aufgestellt. Aus dem Container entwendeten der oder die unbekannten Täter eine Vielzahl an verschiedenen Werkzeugen im Wert von mehreren tausend Euro. Aufgrund der Menge und des Gewichtes der entwendeten Werkzeuge ist davon auszugehen, dass der oder die Täter zum Abtransport ein Fahrzeug benutzt haben. Zeugen, welche Hinweise zur Tat oder den Tätern geben können, wenden sich bitte an die Kriminalpolizei Gera, Tel. 0365 / 8234 1465.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige