Geraer Polizeimeldungen vom 29. Mai: Rad- und Autofahrer unter Alkohol, Diebstähle und Einbrüche

Symbolbild (Foto: Zeuner)

Versuchter Aufbruch

Gera: Im Zeitraum von Donnerstag (25.05.2017), gegen 17:30 Uhr bis Montag (29.05.2017), gegen 06:10 Uhr versuchten Unbekannte durch Aufbohren die Heckklappe eines LKW Mercedes zu öffnen. Hierbei scheiterten die unbekannten Täter und es blieb beim Versuch. Der angegriffene LKW stand im Tatzeitraum auf einem Parkplatz in der Comeniusstraße.

Werkzeuge gestohlen
Gera: Bei einem in der Vogtlandstraße abgestellten LKW brachen Unbekannte in der Zeit von Mittwoch (24.05.2017), gegen 17:30 Uhr bis Montag (29.05.2017), gegen 04:20 Uhr eine Werkzeugkiste auf und entwendeten Werkzeuge im Wert von circa 500 Euro. Eine weitere Kiste wurde versucht zu öffnen.

Fahrrad gestohlen

Gera: Am Sonntag (28.05.2017), in der Zeit zwischen 12:00 Uhr und 15:30 Uhr entwendeten Unbekannte ein blaues Downhill Fahrrad /Haibike. Das Fahrrad war zusammen mit 3 weiteren Fahrrädern auf einem Fahrradträger an einem Wohnmobil befestigt. Das Wohnmobil stand zur Tatzeit auf einem Parkplatz in der Berliner Straße. Die 3 anderen Fahrräder ließen der oder die Täter am Tatort zurück. Hinweise zur Tat oder dem Verbleib des Fahrrades nimmt der Inspektionsdienst der LPI Gera, Tel.: 0365-8290 entgegen.

Alkohol getrunken und Unfall verursacht

Bad Köstritz: Am Sonntag (29.05.2017), gegen 11:15 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall bei welchem ein 54-jähriger Zweiradfahrer verletzt wurde. Ein 21-jähriger Mann befuhr mit seinem Pkw Honda die Eleonorenstraße aus Richtung Reichardtsdorf kommend und wollte nach links in Richtung Bad Klosterlausnitz abbiegen. Hierbei missachtete er den vorfahrtsberechtigten Zweiradfahrer, welcher die Schulstraße aus Richtung Bad Klosterlausnitz befuhr. Es kam zum Zusammenstoß, in dessen Folge der Zweiradfahrer zu Fall kam und sich verletzte. Ein Atemalkoholtest bei dem Hondafahrer ergab einen Wert von 0,57 Promille. Es erfolgte eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines.

LKW Teile gestohlen
Gera: In der Zeit von Samstag (27.05.2017), gegen 21:00 Uhr bis Sonntag (28.05.2017), gegen 20:00 Uhr entwendeten Unbekannte aus zwei Zugmaschinen die kompletten Fronmittelteile und die Türen im Gesamtwert von 40 000 Euro. Die LKW standen auf einem Lagerplatz in der Naulitzer Straße. Die Täter befuhren mit einem größeren Fahrzeug /Kleintransporter den Tatort über einen Feldweg (von der Ronneburger Straße kommend, gegenüber der Shell Tankstelle), weiter über das Feld und verließen den Tatort über die gleiche Strecke.
Die Kriminalpolizei Gera hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, welche Hinweise zur Tat, dem Verbleib der gestohlenen Dinge oder zu auffälligen Personen- und Fahrzeugbewegungen im angegebenen Tatzeitraum geben können. Diese setzen sich bitte mit der KPI Gera, Tel.: 0365-8234 1465 in Verbindung.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige