Geraer Polizeimeldungen vom 3. November: Ladendiebe in den Arcaden gestellt und weitere Delikte

Gera: . | .

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Gera: Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer fuhr im Zeitraum vom 01.11.16, gegen 18.30 Uhr, bis 02.11.16, gegen 07.00 Uhr, gegen die Einganstür der Grundig Akademie in der Friedericistraße. Eine Mitarbeiterin meldete den Vorfall der Polizei. Als sie auf Arbeit kam, stellte sie eine offene und beschädigte Hauseingangstür fest. Erste Ermittlungen ergaben, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Pkw gegen die Tür rollte und sich der Fahrer unerlaubt entfernte. Es werden Zeugen gesucht, die Hinweise zum Vorfall geben können. Tel. 0365-8290.

Einbruch in eine Firma
Ronneburg: Bislang unbekannte Täter brachen im Zeitraum vom 01.11.16, gegen 17.00 Uhr, bis 02.11.16, gegen 07.45 Uhr, in eine Firma für Pumpen und Maschinen in der Paitzdorfer Straße ein. Über einen Lüftungsschacht verschafften sich der oder die unbekannten Täter Zutritt zum Gebäude. Eine Werkstatt wurde durchsucht. Die Täter versuchten, in weitere Räume zu gelangen, was jedoch misslang. Zum derzeitigen Stand ist nur bekannt, dass bis auf das Gitter des Lüftungsschachts nichts fehlt. Ein Ermittlungsverfahren wegen des besonders schweren Fall des Diebstahls wurde eingeleitet. Auch dazu sucht die Polizei Zeugen, die in der Nacht vom 01. zum 02.11.16 Verdächtiges wahrnahmen. Tel. 0365-8290.

Angetrunken am Steuer
Kraftsdorf: Am 02.11.16. gegen 10.25 Uhr, kontrollierten Geraer Polizeibeamte die Fahrerin eines Pkw Ford Fiesta in der Niederndorfer Straße. Bei der Dame wurde während der Kontrolle Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 0,64 Promille. In der Folge wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Ladendiebe gestellt
Gera: Am 02.11.16, gegen 15.25 Uhr, stellte ein Mitarbeiter des Verbrauchermarktes „Kaufland“ in den Gera „Arcaden“ in der Heinrichstraße zwei Männer beim Ladendiebstahl fest. Die beiden wurden dabei beobachtet, wie diese Nahrungsmittel durch den Kassenbereich bringen wollten, ohne diese zu bezahlen. Aufgrund von Sprachbarrieren wurde die Polizei verständigt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet und die Ware zurück an den Eigentümer gegeben.

Angetrunken am Steuer
Gera: Beamte der Geraer Einsatzunterstützung kontrollierten am 02.11.16, gegen 19.25 Uhr, den Fahrer eines VW Transporters in der Gerhart-Hauptmann-Straße. Bei dem Mann wurde während der Kontrolle Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 0,65 Promille. In der Folge wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Bußgeldverfahren eingeleitet.


Volltrunken und unter Betäubungsmitteleinfluss am Steuer

Gera: Beamte der Geraer Einsatzunterstützung kontrollierten am 02.11.16, gegen 20.10 Uhr, einen 32-jährigen Fahrer eines Pkws in der Gerhart-Hauptmann-Straße. Im Rahmen der Verkehrskontrolle wurde Alkoholgeruch festgestellt, woraufhin ein Test durchgeführt wurde. Dieser ergab einen Wert von 1,12 Promille. Außerdem ergab ein Drogentest ein positives Ergebnis auf den Konsum von Cannabis. Weiterhin konnte der Fahrer keinen Führerschein vorweisen, da er nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Im Klinikum wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige