Geraer Polizeimeldungen vom 30. August: Verkehrsunfälle, eine Unfallflucht und ein Pkw-Einbruch sowie ein Polizeieinsatz in Erstaufnahmeeinrichtung

Einbruch in Pkw
Im Zeitraum vom 28.08.16, gegen 16.00 Uhr, bis 29.08.16, gegen 11.50 Uhr, brachen bislang Unbekannte einen roten Pkw Opel Zafira auf, welcher in der Straße des Bergmanns abgeparkt war. Am Pkw entstand Sachschaden. Zeugenhinweise zu Tat und Täter bitte an die Polizei Gera, Tel. 0365-8290.

Polizeieinsatz in Erstaufnahmeeinrichtung
Am 28.08.16, gegen 14.30 Uhr, rückten mehrere Streifenteams zur Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) für Asylsuchende in der Dr.-Hermann-Schomburg-Straße in Gera-Ernsee aus. Grund dafür war die Mitteilung, dass es Probleme mit einem Bewohner gab. Wie erste Ermittlungen ergaben, kehrte ein 18-jähriger Mann (algerisch) nach einem mehrtägigen Klinikaufenthalt zu seinem Zimmer in der EAE zurück. Dieses war verschlossen, was den jungen Mann dazu bewegte, die Tür mit einem Feuerlöscher und Brecheisen gewaltsam zu öffnen. Dies beobachtete ein 47-jähriger Handwerker. Daraufhin soll es zum verbalen Streit gekommen sein, in dessen Folge der 18-Jährige versucht haben soll, den 47-Jährigen zu schlagen, was jedoch misslang. Der Täter konnte durch den Sicherheitsdienst und Polizei habhaft gemacht werden. Er wurde in Unterbindungsgewahrsam genommen. Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung, Sachbeschädigung und versuchter gefährlicher Körperverletzung wurden eingeleitet.

Unerlaubt die Unfallstelle verlassen
Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer kollidierte am 29.08.16, im Zeitraum von gegen 07.00 Uhr bis gegen 17.30 Uhr, mit seinem Fahrzeug mit der Fassade eines Hauses in Trebnitz. An dieser entstand Sachschaden. Der Unbekannte hatte pflichtwidrig die Unfallstelle verlassen.
Es werden Zeugen gesucht, die Hinweise zum Unfall und Verursacher geben können. Diese bitte an die Polizei Gera, Tel. 0365-8290.

Verletzter Fußgänger bei Verkehrsunfall
Am 30.08.16, gegen 06.20 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall, bei dem ein Fußgänger verletzt wurde. Ein 28-jähriger Fahrer eines Pkw Opel Corsa hatte die Absicht aus der Straße „Am Flugplatz“ nach rechts auf die Ronneburger Straße in Fahrtrichtung Gera – Zentrum aufzufahren. Zur gleichen Zeit überquerte eine Fußgängergruppe die Ronneburger Straße mit Laufrichtung Straße „Am Flugplatz“. Die Fußgängerampel soll dabei grün gezeigt haben. Die Ampel für den Fahrzeugverkehr war ebenfalls auf grün geschaltet. Aufgrund Sichtbehinderung in der Windschutzscheibe des Pkw-Fahrers, nahm dieser einen 27-Jährigen nicht wahr, woraufhin es zur Kollision zwischen Pkw und Fußgänger kam. Der Fußgänger verletzte sich leicht und wurde ins Klinikum gebracht.

Verkehrsunfall
Am 30.08.16, gegen 08.00 Uhr, ereignete sich ein weiterer Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde. Ein 71-jähriger Fahrer eines Pkw Opel Astra befuhr die Vogtlandstraße in Richtung stadteinwärts. Vor ihm fuhr ein 53-jähriger Fahrer eines Pkw Fiat Alfa Romeo. An der Einmündung Vogtlandstraße / Arminiusstraße bremste der Fiat-Fahrer verkehrsbedingt (Ampel zeigte gelb). Der Opel-Fahrer übersah dies und fuhr auf den vor ihm fahrenden Pkw ungebremst auf. Durch den Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam der Opel vor der Haltelinie der Ampel zum Stehen. Der Fiat kam nach dem Einmündungsbereich im linken Fahrstreifen zum Stehen. Der 53-Jährige wurde durch den Unfall verletzt und musste ins Krankenhaus. Neben Rettungsdienst und Polizei kam auch die Feuerwehr zum Einsatz. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Zeit der Unfallaufnahme und Bergung (bis 09.25 Uhr) kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige