Tierquäler in Gera? Meldungen der PI Gera vom 16. Juni

Radfahrer ohne Licht
Gera: Beamte der Einsatzunterstützung kontrollierten am Donnerstag, 15.06.2017, gegen 23:15 Uhr einen Radfahrer (31 Jahre,) da er ohne Licht am Fahrrad die Nordstraße entlang fuhr. Hierbei überprüften die Beamten auch die Fahrtüchtigkeit des 31-Jährigen selbst. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,72 Promille, was die Einleitung eines entsprechenden Ermittlungsverfahrens zur Folge hatte.

Verkehrskontrolle mit Folgen
Gera: Ein defektes Rücklicht am Fahrzeug eines 66-Jährigen führte dazu, dass der Kraftfahrzeugführer am Donnerstag (15.06.2017), gegen 21:00 Uhr, durch Polizeibeamte in der Scheubengrobsdorferstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Hierbei wurde Alkoholgeruch bei dem 66-Jährigen festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,60 Promille. Der Mann muss nun mit einem Ordnungswidrigkeitenverfahren rechnen.

Zeugen gesucht
Gera: Bereits am Dienstag, 13.06.2017, kam die Polizei Gera gegen 10:10 Uhr zum Einsatz in der Berliner Straße. Der 33-jährige Hundebesitzer meldete, dass sein Mischlingshund grundlos von einer unbekannten Person derart verletzt wurde, dass er umgehend ärztlich versorgt werden musste. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, welche Hinweise zur Tat oder dem Täter geben können. Die Tat soll sich hierbei im Bereich Berliner Straße /Theaerstraße, im Bereich der AOK, ereignet haben.
Mögliche Zeugen wenden sich bitte an die Polizei Gera, Tel. 0365 / 829-0.

Hase kreuzt Fahrbahn
Schwarzbach: Als am Freitag, 16.06.2017, gegen 06:30 Uhr der Fahrer eines Pkw Fiat die Straße zwischen Schwarzbach und der Anschlussstelle Lederhose befuhr, kreuzte ein Hase seinen Fahrtweg. Eine Kollision war unvermeidbar. Der Hase überlebte den Zusammenstoß nicht. Das Fahrzeug war ebenfalls nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Fiatfahrer blieb unverletzt.

Tasche aus Fahrzeug gestohlen
Gera: Den Diebstahl einer Badetasche und eines Turnbeutels aus ihrem Fahrzeug meldete am Donnerstag, 15.06.2017 eine 35-jährige Frau. Sie parkte ihr Fahrzeug für ca. 2 Stunden in der Heinrich-Schütz-Straße. In dieser Zeit gelangten die Täter auf unbekannte Weise in das Fahrzeug und entwendeten die Taschen. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige