Ausstellung: Spatzen-Vater Prof. Rolf Felix Müller wird 80

Wann? 31.10.2012 bis 11.04.2013

Wo? Geraer Bank, Leipziger Straße, 07545 Gera DE
Professor Rolf Felix Müller als Juror des Eb-Dietzsch-Kunstpreises 2012
Gera: Geraer Bank | +++ verlängert bis zum 31.12.2012 +++ / Ein Querschnitt von Werken zum 80. Geburtstag des Geraer Künstlers am 22. Juli 2012/ Lebenslanges Plädoyers für verknappte, grafische Aussagen in origineller Gestaltung / Zeichnungen wie bildgewordene Aphorismen /

Wer vom Maskottchen des in Gera geborenen Kinderfilmfestivals Goldener Spatz spricht, weiß wohl auch, dass er der künstlerische Vater der frechen Kultfigur ist:
Der Grafiker und Zeichner Rolf Felix Müller wird 80. Ihm widmet die GERAER BANK eG eine Personalausstellung mit vielen bekannten Werken, die bis zum 31. Oktober 2012 in der Hauptgeschäftsstelle (Leipziger Straße 41) zu sehen ist.

"Vital, mit dem Schalk im Nacken, einem verschmitzten Lächeln und nach wie vor vielen Ideen für sein künstlerisches Schaffen - das ist Rolf Felix Müller, der bekannte Zeichner und Grafiker." schrieben die Organisatoren in der Einladung zur Eröffnung. Sie sind sich der Anziehungskraft der Werke vielseitigen Schaffens sicher. Denn Müller ist beliebt durch populäre Arbeiten für Plakate, zur Illustration von Büchern bis hin zu besonderen Briefmarken.

Er ist gebürtiger Bad Lobensteiner und erinnert sich gern an einen tollen Lehrer, der dort sein Talent erkannte und ihm die Lehre als Lithograf empfahl. So lernte Rolf F. Müller von 1948 bis 1950 in der Geraer Druckerei Günther und wurde von da zum Studium an die Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig delegiert. Zurück in Gera arbeitete er freischaffend als Grafikdesigner, Plakatmaler (u.a. für das Theater) und als Illustrator. Er wurde damit in der DDR zu einem Wegbereiter für Gebrauchsgrafik. So kehrte er als Dozent an seine Hochschule zurück (1985 -1997) und erwarb da auch die Professur. Besonders nah fühlt er sich dem Werk bzw. dem Stil berühmter Kollegen wie Werner Klemke, Manfred Bofinger und des rumänisch-amerikanischen Karrikaturisten Saul Steinberg.

Auch in den letzten Jahren prägte er die Szene in Ostthüringen mit; u.a. als Juror zu nationalen und internationalen (Talent-)Wettbewerben wie z.B. des Geraer Eb-Dietzsch-Preises.

Anlässlich dieser Geburtstagsausstellung wurde ein Kalender für das Jahr 2013 mit Motiven von Rolf F. Müller herausgegeben. Er kann zu Geschäftszeiten in der Bank erworben werden. Die Verkaufserlöse sollen dem Förderverein des Geraer Zabel-Gymnasiums zugute kommen.

Auszeichungen für Professor Rolf Felix Müller:
1959 - Kunstpreis der Stadt Gera
1964 - Kunstpreis des Bezirkes Gera
2003 - Verdienstkreuz zum Verdienstorden der BRD
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige