Bunter Wagen für Begegnungen im Hofwiesenpark

Platz zum Spielen und Basteln vor dem CariVan: Betreuerin Sabine Thiele und Geschäftsführer Andreas Zube von der Caritas schauen Luisa, Mailin, Joann, Fabian und Collien zu, die kleine Holztiere bunt bemalen.
Caritas Ostthüringen schafft mit dem CariVan Ort der Ruhe und Entspannung

Gera. Mitten in Geras „grüner Lunge“, dem Hofwiesenpark steht er, der CariVan der Caritas Ostthüringen. Nicht zu übersehen in leuchtendem Gelb mit Wiesenblumen bemalt und rotem Dach. In seinem ersten „Leben“ ein Toilettenwagen, wurde er von Mitarbeitern in den Caritas-Werkstätten in Altenburg komplett entkernt, völlig neu umgebaut und gestaltet und ist heute ein Begegnungsangebot für die ganze Familie.
Nachdem das BUGA-Kirchenzelt im vergangenen Jahr abgebaut wurde, reifte bei Caritas-Geschäftsführer Andreas Zube und der Geraer Kultur GmbH die Idee, in dessen Nachfolge am gleichen Platz wieder einen Ort der Ruhe und Besinnung zu schaffen. „Auf der Suche nach etwas Passendem kam uns der Gedanke, einen solchen Wagen dafür umzufunktionieren“, erzählt er. Gedacht, getan.

Gemütlich eingerichtet mit zwei Tischen, einer Eckbank und Stühlen sowie einer kleinen Schrankwand, bietet er Platz zum Lesen und Spielen – falls die Nutzer doch mal ein Regenschauer überraschen sollte. Da das Angebot für die warme Jahreszeit gedacht ist, stehen vor dem CariVan kleine Tische, Stühle, Sonnenschirme, auf der Wiese Liegen.
Die Schrankwand birgt eine kleine Bibliothek mit Literatur und Gesellschaftsspielen, die für die Zeit des Verweilens vor Ort ausgeliehen werden können. Kinderbücher und Erwachsenenliteratur warten darauf, gelesen zu werden. Es sind Bücher, die Wissen vermitteln, zu Fragen, was uns Menschen bewegt auf der Welt, zu Gesundheit, Ökologie und Philosophie.
Die rund 15 Spiele reichen von Uno bis Mensch ärgere dich nicht! und laden ein, gemeinsame Zeit in Familie zu verbringen – abseits vom Trubel.

„In unmittelbarer Nachbarschaft ist der Spielplatz in Hofwiesenpark. Wir schaffen hier einen ruhigen Gegenpol. Kinder, die kreativ werden möchten, finden hier im Wechsel Mal- und Bastelangebote. So können beispielsweise kleine Holztiere – vom Delfin bis zum Igel – liebevoll gefertigt in den Altenburger Werkstätten der Caritas Ostthüringen, nach Lust und Laune bunt bemalt und mit nach Hause genommen werden. Alle Angebote sind kostenfrei.

„Mit unserem CariVan möchten wir einen Ort schaffen, an dem die Passanten des Hofwiesenparks ganz spontan oder gezielt Ruhe und Natur genießen, entspannen, sich besinnen können. Mit einem guten Buch oder einem gemeinsamen Spiel“, so Sabine Thiele, die Betreuerin des CariVans. Weitere gute Ideen für diesen besonderen Ort nimmt sie übrigens gern entgegen.
Wer Bücher oder Gesellschaftsspiele beisteuern möchte, kann das gerne tun. „Dieses Lese- und Spieleangebot wollen wir Schritt für Schritt erweitern, wir stehen ja noch ganz am Anfang“, ergänzt sie.

Bei schönem Wetter ist in der Regel von 13 bis 19 Uhr geöffnet. Auf Anfrage und nach Absprache gern auch zu anderen Zeiten. Angesprochen sind hier beispielsweise Kindergärten, Grundschulen, Seniorenkreise und andere Gruppen. Kontakt zu Sabine Thiele erhalten Interessenten über das Büro der Caritas in Gera, Tel. 0365/26056.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige