„Die ganze Schöpfung – ein Lobpreis Gottes“

Wann? 28.08.2016 14:00 Uhr

Wo? Hofwiesenpark, Hofwiesenpark, 07548 Gera DE
(Foto: ACK Deutschland Tag der Schöpfung)
Gera: Hofwiesenpark | Ökumenischer Tag der Schöpfung – mit einem bunten, informativen und unterhaltsamen Programm für die ganze Familie

Am Sonntag, dem 28. August gestalten Kirchen und Gemeinden aus Gera einen gemeinsamen „Tag der Schöpfung“. Diese Veranstaltung findet im Hofwiesenpark, ehem. Kirchengelände BUGA statt. Als Schlechtwettervariante ist das Lutherhaus, Joliot- Curie Straße 1a vorgesehen. 14:30 Uhr wird zu einem ökumenischen Gottesdienst eingeladen. Im Anschluss wird ein abwechslungsreiches, familienfreundliches Programm geboten. Es wird vielfältige Mitmachangebote geben und auch für den leiblichen Genuss wird gesorgt.

Unter anderen besteht die Möglichkeit, Jonglieren zum Mitmachen und den Upcycling-Stand („Aus Alt mach Neu!“) auszuprobieren. Ein Weinausschank so wie eine kleine Kulturgeschichte des Weins kann man vor Ort erleben. Man kann einen Apfel – und Marmeladenstand, Büchertisch und Informationen zum Thema „Bewahrung der Schöpfung“ entdecken. Für Kinder und Jugendliche bestehen Schmink-, Spiel- und Kreativmöglichkeiten. Auf einer kleinen Bühne wird ein musikalisches Programm geboten, bei dem verschiedene Chöre, Kinder der christlichen Schule und eine Blockflötengruppe zu hören sind. Auch die Band „pure accident“ wird auftreten!

Der ökumenische Tag der Schöpfung wird seit 2010 deutschlandweit begangen. Christen glauben an Gott, den Schöpfer. Den Raubbau an der Natur sehen sie mit großer Sorge. Deshalb wollen Christen über die Grenzen von unterschiedlichen Traditionen hinweg gemeinsam für die Schöpfung zu beten und wirken.
Angesichts der Zerstörung von Natur und Umwelt sind Christinnen und Christen aufgerufen, über ihre Rolle in Gottes Schöpfung nachzudenken und ihren Lebensstil nachhaltig zu verändern.
„Die ganze Schöpfung – Lobpreis Gottes“, so lautet das Motto des ökumenischen Tags der Schöpfung im Jahr 2016. Damit wird der Hymnus „Lob für Gott“ von Hildegard von Bingen aufgegriffen. In ihm spricht die Mystikerin davon, dass alle Elemente der Schöpfung ein Lob Gottes anstimmen.

Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Gera ist der Initiator vor Ort. Die große Breite dieser Idee auch in Gera wird an der Liste der beteiligten Kirchen, Gemeinden und Gruppen erkenntlich:
Römisch – katholische Kirche, Evangelische Kirchgemeinden, Evangelisch-methodistische Kirche, Evangelisch-freikirchliche Gemeinde G26, freie evangelische Gemeinde, christliche Gemeinde, Pfingstgemeinde, Neuapostolische Kirche, christliche Schule, Kirchbauverein, Grünes Haus,
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige